Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von ninas59 am 13.12.2005, 22:50 Uhrzurück

Re: Noch was (zu unseren postings von gestern, das macht ein Mädchen nicht, ich weiß ich nerve mit diesem Thema , aber sehe es wirklich wohl so verbissen)

Ich habe dir unten schon geantwortet, und würde dich doch bitten das auch noch mal zu lesen.

Du kannst ein Gespräch mit deinem Kindermädchen führen, dass du der Meinung bist auch Jungs müssen bestimmtes Benehmen an den Tag legen, aber ich finde es nicht gut, dass du ihr vorschreibst wie sie deiner Tochter was beizubringen hat.
Du hast dich für ein Kindermädchen entschieden und warst in einem früheren Posting davon angetan, dass sie deine Tochter besser fördert als es dir je einfallen würde.
Das beinhaltet allerdings, dass dieses Kindermädchen auch ihre Vorstellungen vom Leben deiner Tochter nahe bringt. Du kannst doch mit deiner Tochter über deine Meinung sprechen, dass es dir nicht gefällt, wenn Mädchen glauben sich mit Lippenstift hübscher zu machen.
Deine Tochter und dein Kindermädchen haben ihre eigenen Meinungen, was nicht unbedingt beinhaltet, dass diese falsch sein müssen.

Gerade heute beim Einkaufen kam mir die Umkehrung. Ich hatte einen rosa Blümchenschlafanzug gesehen, und es stand auf der Verpackung, Männer und Frauenpyjama dann habe ich den meiner Tochter gezeigt und gefragt ob sie denkt dass der Papi gefallen könnte.
Dann ist mir unweigerlich dieses Gespräch eingefallen. Jeder Mann würde sich weigern so etwas anzuziehen. Warum?

Ich habe auch schon mal geschrieben, dass ich und meine Freundin eher die burschikosen Bikerinnen sind, unsere Töchter hingegen DIN Norm Mädchen geworden sind. Wir haben beide gelernt, dass unsere Töchter nun mal eine andere Lebensphilosophie haben als wir, und vielleicht wir ein wenig zu intolerant geworden sind.

Warum dürfen Frauen Herrenanzüge tragen und gelten als chic, Männer allerdings im Rock als daneben. Wer schreibt das eigentlich vor?

Kindergärtnerinnen, Lehrerinnen vertreten nicht immer unbedingt deine Meinung, wie will deine Tochter diesen Leuten begegnen wenn sie deine und nicht ihre eigenen Meinung entwickeln darf.
Sie hat sich bestimmt nicht so viel dabei gedacht wie du reininterpretiert hast.
Sie hatte einfach Spass daran. Die Idee mit dem Clownkasten finde ich gut, aber es tut mir ein wenig leid wie dein Kindermädchen sich jetzt fühlt.

Meinst du nicht dass du mit diesen strengen Vorschriften deinem Kindermädchen den Spass an ihrem Job nimmst? JoVi es ist deine Meinung nicht ihre.

Ich bin ungläubig, und meine Tochter nicht getauft. Meine Mutter versucht nun meiner Tochter den christlichen Glauben nahe zu bringen weil es nun mal ihre Überzeugung ist.
Ich kann auch nicht verhindern, dass meine Tochter gläubig wird wenn ich meiner Mutter das verbiete. ( auch wenn es mir nicht so ganz recht ist).
Phasenweise glaubt meine Tochter an Gott phasenweise nicht, ich kann ihr doch dann nicht sagen, Gott gibt es nicht, nur weil das meine Überzeugung ist. Irgendwann kommt sie in das Alter wo sie sich ihre eigene Meinung manifestiert.
Aber ich kann meiner Tochter von anderen Glauben oder von meinem (Nicht-) Glauben erzählen.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten