Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Moneypenny77* am 11.10.2005, 20:54 Uhrzurück

Re: ninas59 Money

Das bezweifle ich, daß er sich nicht entscheiden muß, denn ich kann mir kaum vorstellen, daß er, wenn er hier gemeldet und sozialversicherungspflichtig ist z.B. in der Familienversicherung 8 Ehefrauen unterbringt ;-).

Darum geht es allerdings in der Tat nicht, sondern um ein Bekenntnis zum wem und was auch immer. Daß ich es nicht nachvollziehen kann, wozu man drei Staatsangehörigkeiten braucht, mag allerdings auch daran liegen, daß alle in Deutschland lebenden Freunde und Bekannte nicht deutscher Nationalität keine Interesse an der deutschen Staatsbürgerschaft haben, weil sie alle sagen, daß sie kein Stück Papier brauchen, um sich "deutsch" zu fühlen. Umgekehrt kenne ich viele Deutsche, die im Ausland leben und auch nicht daran denken, ihre Staatsbürgerschaft abzulegen. Deutschland MUSS das Staatsbürgerschaft konservativer sehen als andere Länder, da sie schlichtweg attraktiver ist, als die anderer Länder. Im übrigen gibt es Länder, da ist es weitaus schwieriger, die Staatsbürgerschaft zu erlangen, nur bei uns wird dann gleich geschrien, wie intolerant und fremdenfeindlich die Gesetze sind.

Es gibt ein Lied von Grönemeyer, darin heißt es "Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl" oder Lindenberg "Wo ich meinen Hut hin häng', da ist mein Zuhause". Ich denke, man kann sich der Heimat seiner Eltern, in der man nicht lebt und auch nie leben wird, auch so verbunden fühlen, wenn es so verwurzelt ist, bedarf es keiner amtlichen Beurkundung.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten