Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von sasu am 16.06.2003, 14:57 Uhrzurück

neverending story irak: Massaker im Irak ....mt

Die USA gehen seit mehreren Tagen in den massivsten Kämpfen seit dem offiziellen Ende des Irakkrieges gegen irakische Widerstandskämpfer vor. Mehrere Berichte deuten darauf hin, daß es dabei zu Massakern gekommen ist.

Al-Jazeera berichtete einer dpa-Meldung vom Samstag zufolge, daß bei dem Angriff der Amerikaner auf ein Lager bei Sahl etwa 100 Menschen getötet worden sind. Nach US-Angaben handelte es sich bei dem Lager um ein Ausbildungslager für Terroristen.

Der Augenzeugenberichten nach 48 Stunden andauernde Angriff auf das Lager wurde von über 1.000 US-Soldaten mit schweren Waffen geführt.

Ein Al-Jazeera-Reporter, der das Lager danach besuchte, sah mehrere Leichen. Einige waren gefesselt.

Ein Bericht von IslamOnline (IOL) geht noch weiter. Dort wird bestritten, daß es sich bei den in Sahl bei Rawah getöteten um Kämpfer handelte.

Abu Saadoun, einer der Stammesältesten von Rawah, sagte, amerikanische Soldaten hätten über 100 irakische Zivilisten "abgeschlachtet". US-Soldaten hätten aus Panzern und Hubschraubern das Feuer auf die Häuser von Zivilisten eröffnet. Einige der Bewohner hätten sich gegen die Angriffe mit leichten Waffen verteidigt und eine unbekannte Zahl von US-Soldaten getötet und verletzt, sagten Augenzeugen gegenüber IOL.

Saadoun sagte gegenüber IOL: "Die Körper von 12 unserer Jungen wurden gefunden, die mit Seilen gefesselt waren. Jeder hatte eine Kugel im Kopf. Die Amerikaner haben sie verhaftet und sie sofort auf diese schreckliche Art hingerichtet."

"Jetzt müssen wir nicht nur die Besetzung unseres Landes rächen, sondern auch das Abschlachten unserer Jungen. Wir werden die Tore der Hölle für die Amerikaner öffnen" fuhr er fort. "Wir haben mehr als 80 unserer Söhne begraben aber wir sind immer noch verwirrt, was die Amerikaner dazu brachte, unsere Leute zu massakrieren. Wir sind weit weg von Baghdad und es gibt hier keine Berichte über Kämpfe."

"Wir haben hier keine Trainingslager wie von den Besatzungsmächten behauptet. Keine Baathisten. Kein nichts."

Majid al-Rawi, ein Arzt am Krankenhaus von Rawah, bestätigte, daß es sich bei den durch die Angriffe Verletzten um Anwohner handelte.

"Die meisten der Jungen, die ich behandelte, kannte ich persönlich gut", sagte er. "Das Märchen, Anhänger Saddams und Baathisten zu jagen, ist nur ein Vorwand der Besatzungsmächte, um Menschenrechte zu verletzen und Leute gefangenzunehmen und zu töten ohne dafür zur Verantwortung gezogen zu werden und um zu vermeiden, daß die Medien es enthüllen."

Ein lokales Oberhaupt, der seinen Namen nicht nennen wollte, sagte gegenüber IOL: "Ich schwöre bei Allah, dem Allmächtigen, daß es hier keine Trainingslager gibt. Wir brauchen sie nicht. Jedes irakische Kind weiß, wie man Waffen benutzt."

Auch AFP berichtete am Sonntag von einem Massaker in Sahl.

Scheich Gharbi Abdul Aziz, der Imam der größten Moschee in Rawah, sagte gegenüber AFP, daß Anwohner Rawas im Lager die Leichen von 7 Menschen gefunden haben, die gefesselt worden waren und Schüsse in die Stirn, die Brust oder den Hinterkopf hatten.

Weitere 50 Körper seien gefunden worden, die in einer Reihe lagen, was auf eine Exekution hinweist

http://www.freace.de/artikel/jun2003/irak150603.html

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten