Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Moneypenny77 am 12.03.2004, 17:14 Uhrzurück

Re: Neues Thema

Bin da ja jetzt nicht so informiert und mag mich täuschen, aber gingen die Vorschläge nicht darauf hinaus, daß diese Arbeitnehmergruppen keinen BESONDEREN Kündigungsschutz mehr haben, sondern dem "normalen" gesetzl. Kündigungsschutz von 3 Monaten unterliegen sollen???

Sicher ein zweischneidiges Schwert. Zum einen denke ich, daß es Arbeitgebern nicht zu leicht gemacht werden sollte, sich gerade von älteren Arbeitnehmern zu trennen. Andersherum finde ich es auch nicht o.k., wenn ich sehe, wie schwer man es heute hat, Mitarbeiter rausszuschmeißen, die nun wirklich nicht die Erwartungen erfüllen. Oft wird sich da auf dem doch sehr arbeitnehmerfreundlichen Kündigungsschutz ausgeruht. Habe ich gerade selbst erlebt: "wir" haben uns von einem Kollegen in der Probezeit getrennt, der nun wirklich mal so gar nichts gebracht hat, außer große Töne spucken und am Stuhl unseres Chefs zu sägen. Fachlich ist der Mann eine Katastrophe, obwohl er sich auf eine über 30jährige Berufserfahrung beruft. Da denkt man ja, dafür sei eine Probezeit da, daß man so jemanden dann vor die Tür setzen kann. Falsch gedacht! Der klagt jetzt vor dem Arbeitsgericht, er sei gemobbt und Opfer von Intrigen geworden und die Kündigung sei unsozial, weil er doch 4 Kinder zu ernähren habe... Bla, bla, bla... Da kann ich nur sagen: Wenn ich eine Familie zu ernähren habe, dann reiße ich mir im Job den Arsch auf und jammere nicht, ich werde gemobbt, nur weil man mir sagt, daß ich erhebliche Lücken bzgl. der fachlichen und der sozialen Kompetenz habe! Und leider höre ich das von vielen, die sagen: "Mich können die gar nicht rausschmeißen, ich bin seit 20 Jahren hier, die Abfindung können die gar nicht bezahlen..." Kann ja auch nicht sein, daß eine Firma junge motivierte und engagierte Mitarbeiter entlassen muß, weil's "billiger" ist, während andere weitaus weniger leisten und besseren Kündigungsschutz genießen. Da finde ich es wesentlich gerechter, wenn Kündigungsschutz mal grundsätzlich altersunabhängig und auch unabhängig von der Betriebszugehörigkeit funktionert, sondern die persönliche Leistung im Zusammenhang mit der persönlichen sozialen Situation des Betroffenen berücksichtigt wird.

Das es aber GAR keinen Kündigungsschutz mehr geben soll... das mag ich nicht glauben und fände das nun wirklich unter aller Kanone!!!

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten