Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von tinai am 26.09.2005, 16:28 Uhrzurück

Natürlich wird Nachtarbeit höher geschätzt, dafür gibts die Zuschläge, nur die einen bekommen die steuerfrei und die anderen...

...die exakt den gleichen Job machen, nicht, weil sie nämlich freiberuflich arbeiten und nicht angestellt.

Ein bissl genauer lesen.

Jéder von uns ist ja selbst auch bereit dazu, der außerhalb üblicher ARbeitszeiten kommenden Pflegerin, Ärztin, Hebamme etc. mehr zu bezahlen. Keiner würde den Zuschlag streichen oder?

Nur die o.g. bekommen den nicht steuerfrei, weil es für den Staat nicht von Bedeutung ist, wann die Einnahme gemacht wurde.

Die steuerfreien Nacht- und Feiertagszuschläge sind eine heilige Kuh an die sich keiner trotz der Ungerechtigkeit den Freiberuflern gegenüber nicht traut.

Immerhin ist jetzt von einer Abschmelzung innerhalb von 6 Jahren die Rede und im GEGENZUG von einer insgesmanten Erhöhung der Freibeträge.

Aber leider macht sich keiner die Mühe Konzepte insgesamt zu betrachten, sondern es werden nur Details aus dem Zusammenhang gerissen.

Tina

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten