Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von marit am 30.11.2004, 13:51 Uhrzurück

Re: na ja, so falsch ist es wohl nicht

D'accord, wenn es um Erwachsene und deren Entscheidungen geht. Aber hier geht es nicht um Menschen, die frei entscheiden können, sondern um kleine Kinder. Und es geht nicht bloß um deren Erziehung, sondern um einen ganz basalen Bildungsauftrag, der eben nicht der Entscheidung der Eltern überlassen bleibt. Genau wie sich die Schule gefälligst darum zu kümmern hat, daß auch Kinder aus illiteraten Elternhäusern lesen lernen und daß auch Kinder am Sportunterricht teilnehmen, die zu Hause nur vor der Glotze sitzen, genauso muß man natürlich auch nicht-Muttersprachler dazu befähigen, am deutschsprachigen Unterricht teilnehmen zu können.

Dann kannst du ja gleich sagen, inwieweit mein Kind gefördert wird bestimme ich, da hat die Schule nicht mitzureden. Schule muß sich mit den Kindern auseinandersetzen, die nun mal DA sind. Da kann man sich nicht zurücklehnen und sagen "wir hätten aber gern Kinder aus anderen Elternhäusern". Daß man daneben auch mehr Engagement von den Eltern verlangt in unserem Staat, das ist wieder ne andere Sache. BEIDE Seiten, Eltern UND Schule müssen sich da mehr reinhängen. Aber es ist doch keinem geholfen, wenn man sich die Verantwortung hin- und herschiebt.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten