Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Elisabeth mit Fumi & Temi am 09.09.2005, 9:36 Uhrzurück

Re: Mitschnacker der schwarze Unbekannte....

Hallo,

ja, schnacken ist reden, sprechen, schwätzen. Ein Mitschnacker spricht (schnackt)Kinder an, um sie "mit"zunehmen, wobei unredliche Absichten unterstellt werden (um es mal freundlich auszudrücken).

Aber ich sehe auch eher das "un-fremder Mensch"-Dilemma.

Und das "was ist böse"-Dilemma.

Bei uns in der Gegend trieb kürzlich ein Mann sein Unwesen, der Schlüsselkinder abpaßte, dann klingelte und sich als Schularzt ausgab, um sie zu betatschen. Da Fumi auch manchmal noch alleine ist, wenn sie nach Hause kommt vom Hort, habe ich ihr den Artikel vorgelesen und ihr gesagt, daß sie NIE NIE NIE irgendjemanden in die Wohnung lassen soll, wenn ich nicht da bin, auch keinen Schularzt oder sonstigen Offiziellen. Notfall soll sie mich auf dem Handy anrufen. Aber JEDER Offizielle hätte Verständnis, wenn sie ihn nicht reinläßt bzw. erst bei mir anrufen möchte. Das hat sie verstanden und ich vertraue darauf, daß sie im Zweifel so handelt.

ABER dann kam die Frage: Was macht der Mann mit den Mädchen? Und warum ist das böse? So, und das erklär jetzt mal! Der Mann faßt die Kinder an an Stellen, wo man generell nicht gerne angefaßt werden möchte. Aber die Kinder tun es ja mehr oder weniger freiwillig, wenn auch in dem Glauben, der Mann sei Arzt. Unser Kinderarzt darf Fumi natürlich auch an Stellen anfassen, wo man gemeinhin nicht gerne angefaßt wird. Und es ist auch nicht so, daß ihr das in dem Fall fürchterlich unangenehm ist. Es ist nicht angenehm, aber es ist nicht traumatisch. Wie erkläre ich Fumi, daß es bei einem "falschen" Arzt u.U. traumatisch sein kann? Ich hatte im Nachhhinein den Eindruck, daß ich das nicht wirklich plausibel rüberbringen konnte.

Fumi ist halt so eine Warum-Tante. Sie möchte alles genau verstehen. Einerseits möchte ich nicht, daß sie jegliche Berührung an intimen Stellen als ablehneswert und böse auffaßt. Schließlich soll sie irgendwann mal eine schöne und erfüllte Sexualität genießen können. Andererseits gibt es halt Situationen, wo es nicht schön ist. Das muß sie unterscheiden lernen. Und das empfinde ich als Gradwanderung. Fumi ist ja nun auch schon in einer Phase, wo sie ihre Sexualität entdeckt. Sie hat mir in den Ferien ganz aufgeregt erzählt, das Christian aus ihrer Klasse sie schon geküßt hat (auf die Backe). Und daß sie ganz fürchterlich in ihn verliebt ist. (Dieser kleine italienische Aufreißer *Mutterinstinktwachwird*.)

Versteht das wer? Ich kann es irgendwie nicht so richtig rüberbringen. Es war halt in der Situation wirklich so, daß Fumi vor mir stand und fragte: "Und, was ist dran, wenn der mich anfaßt?" und ich völlig ratlos war.

Und jetzt bin ich noch ratloser, weil ich es nicht erklären kann und mich auch nicht mehr konzentrieren kann, weil meine Mama gerade angerufen hat, daß meine Oma auf die Intensivstation verlegt worden ist und es ihr sehr schlecht geht. Ich breche ab.

Schönen Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten