Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von saulute am 20.10.2005, 22:48 Uhrzurück

Re: Mich stört das Kopftuch als solches wegen seinem ursprünglichen Grund.

Die Verhüllung der Frauen existierte schon vor Islam (Palestina, Babylon,Ägypten) und zwar ohne romantischen religiösen Hntergrund, sondern aus einem simplen pragmatischen grund - für ihren Schutz vor Männern, vor allem vor fremden kriegern und Barbaren. Im koran hat man dann diese uralte sicherheitsmaßnahme als Zeichen der Gläubigkeit zusammengedichtet, dasselbe geschah auch im Christentum,(die christlichen frauen in litauischen Dörfern tragen immer noch Kopftücher).
nun hat sich aber das verhalten der Männer in der Gesellschaft seither verändert oder es gibt Sanktionen.
Wenn eine Frau einen Kopftuch trägt signalisiert sie für mich unbewußt, dass sie immer noch einen Mann für einen unberechenbaren Barbaren hält, obwohl sie es abstreiten würde. Und das finde ich etwas schade. Als moslemische (oder auch europäische) Mann würde ich mich ganz mies fühlen, weil ich automatisch unter dieser kategorie falle und mir keine höheren Intensionen zugesprochen werden. Das heißt, ein moslemische mann ist wie ein Tier (platt ausgedrückt), er kann nur dann seine tierischen Triebe im zaum halten, wenn die Frau verhüllt ist. schade um die Minderwertigkeit der Männer.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten