Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 21.04.2003, 9:53 Uhrzurück

Re: Meine Meinung zum drohenmden Syrienkonflikt ist bekannt, hier aber eine kleine Warnung

Der ganze "Irakkonflikt und dessen Anhang" geht den Gang der Gänge und entspricht so voll den Erwartungen von Bush und Co.: Erst regen sich alle mächtig auf darüber, aber lass das Thema mal abflauen, dann kräht sowieso kein Hahn mehr danach. Das wussten auch die Regierungskreise der US! Die Welt hält sich anch und nach raus und Amerika kann ungestört wurschteln. Es wird, man möge mich Pessimist nennen genauso kommen, wie die US-Spezialisten und ihre "Freunde im Nahen Osten" im stillen Kämmerchen insgeheim gehofft hatten: Es wird definitiv ein amerikanisches Irakprotektorat mit tatkräftiger israelischer Unterstützung geben, egal ob wir (die übrigen Länder, die UN) uns dabei die Haare raufen oder nicht. Das Einzige, das wir noch tun können ist ihnen weiterhin auf die Finger zu schauen und keine Ruhe geben, damit das weitere Geschehen wenigstens im Ohr der Öffentlichkeit klingt. Die gröbste Dummheit wäre momentan sich aus dem "Wiederaufbau" des Iraks herauszuhalten. Die Vereinten Nationen müssen unbedingt - wenn nicht schon am Steuer - so doch zumindest auf der "Brücke" bleiben und vehement Präsenz zeigen! Sich jetzt von den USA ausboten zu lassen mit den dümmlichen Argumenten: "Sie (die USA) hätten das alleinige Recht ( mir kommt das kotzen) die Region zu überwachen ( sprich: auszubeuten und unilaterale Verträge mit einem nicht mehr vorhandenen "Geschäftspartner" auszuhandeln) stinkt zum Himmel. Kochrezept: "Man nehme etwas militärische Überlegenheit, suche sich ein möglichst wenig wehrhaftes Pfund Irak mit reichlich Bodenschätze garniert, verquirle das ganze mit einer englische Brise Alliierter ( die man aber im Zweifelsfall auch weglassen kann, vor allem wenn sie mit der Zeit etwas lästige Fragen stellen und nicht mehr ganz so "bei Fuß" parieren) koche das ganze auf heißer Flamme (halte möglichst alle anderen aus der Küche fern, den die würden monieren das der Koch in das Süppchen spuckt) und richte das Ganze Menü an: Voila, Israels Mittagessen ist fertig! Serviert wird das Essen von hauseigenen "Massenvernichtungswaffen-Experten".! Mahlzeit Herr Sharon, Shalom!
Solange aber die UNO vorm Verzehr noch warnt ist Hopfen und Malz noch nicht ganz verloren.
"Mene tekel" hat schon einmal einen Babylonischen Herrscher gewarnt und auch heute wird das Tun der US-Belsazars und Anhang auf die Waagschale geworfen, aber nur solange die Welt nicht die Augen verschließt!
Ciao JoVi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten