Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Benedikte am 07.05.2004, 23:23 Uhrzurück

Re: mein Senf auch noch

Eins der Probleme ist, dass niemand mehr durch die Hin- und Herscheiberei weiss, ob er nun Kostgänger und Subventionsempfänger des Staates ist oder leistungsträger und jemand, der die anderen durchfüttert. Wir bspw. krigen gerade das vierte Kind und arbeiten beide.Wir zahlen genausovielSteruern wie Kinderlose, müssen nur gute 600 € ( und fast 900 € nächtes Jahr, wenn beide Gehälter komplett zu Buchr schlagen) für die Kinderbetruung zahlen, damit wir überhaupt arbeiten gehen können. Dazu kommen die privaten Krankenversicherungen, dann Kost und Logis sowei eosnstiges für die Kinder- und deren Rentenbeiträge gehen nicht für ihre Eltern drauf, sondern für die Allgemeinheit.Dann denke ich immer, ich bin ein echter leistungsträger. anderersets krigen wir ordentlich Kindergeld, Kinderkomponente Eigenheinmzulage und trotz der horrenden Betreuungspreise für die Kinder weiss ich, dass die Kommune noch etwa das dreifache dazulegt- ich bin also ein Schädiger des Gemeinwohls.Ich zahle ohne Ende Steuern- wir kriegen aber über Steuervergünstigungen wie Kilometergeld, Sparerfreibeträge ( mal fünf derzeit), Eigenheimzulage, Afa, unserer Mietwohnung Werbungskosten Familienzuschläge ö.D.-auch wieder Geld zurück ohne Ende-also profitiere ich derzeit. Als Familie müssen wir wegen großen Verbrauches besonders viel An MwSt zahlen, für unseren Wohnraum besonders viel Grundsteuer- also bin ich Melkkuh.Sind wir gut bedient, weil wir beide nach Studium und Referendarzeit eine ordentliche Arbeit gefunden haben- oder stünden wir besser dar, wenn wir mit fünfzahn die Schule verlassen hätten und ohne jemal gearbeitet zu haben bei der größe unserer Familie auch fast 1600 € netto zu haben- zuzüglich Miete und Krankenversicherung. Denn die Situation ist ja die, dass der Staat immer ohne wenn und aber fü das Notwendige aufkommt, man bei arbeit aber nicht nach seinem Bedarf, sondern seiner leistung bezahlt wird- weshalb es für große Familien halt oft nicht sinnvoll ist, arbeiten zu gehen. Ich hatte gerade heute wieder so einen echten Murkstag, dass ich im Leben ohne arbeit heute abend echt ein mehr an Lebensqualität sehe.

Langer Rede kurzer Sinn- es blickt doch keiner mehr durch. Nur weiss jeder, dass mehr gespart werden muss und will aber nur beim Nacbarn sparen, weil es immer noch Menschen gibt, die glauben, sie könnten ungeschoren davonkommen. Und das kreide ich der Regierung an- durch diese Megaminieinsvchnitte wie 10 Euro Praxisgebühren etc. wiegen sie die Leute im Glauben, es sei genug gespart und schaden somit der nächsten generation. Denn je länger gewartet wird, umso schwieriger wird es für die neue generation.

Und mArit:Genau. Das hast Du wunderbar beschrieben mit unserer Elterngeneration- der Generation, wo Arbeitgeber sich vorgestellt haben und um Mitarbeit gebeten haben.Die Generation- Originalton meiner Muttter: Du wusstest jeden Tag, dass es wieder aufwärts geht und Du Dir wieder mehr leisten kannst.Bei uns ist es nur so, dass unsere Eltern uns ordentlich sponsorn ( so sind wir bspw. auch an unsere Eigentumswohnung zur Vermietung gekommen oder die eine oder andere pekuniäre Nettigkeit)- bei dieser generation hat sich arbeiten wirklich gelohnt, vor allem zur Rentenzeit.Und ich gönne es bspw. meinen Schwigis, dass sie viermal im Jahr in Urlaub fahren oder meiner Mutter ihre Ferienwohnung, die uns immer in der Hochsaison Ferien zum Nulltarif am Meer beschert etc.pp.- aber den Lebensstandard dieser Generation ( bei uns auch alle bis auf meine Schwi-Mu in vorzeitigen Ruhestand gegangen) wird uns nicht vergönnt sein- nur wir müssen deren renten bis zum Schgluss bezahlen und kriegen von den wenigen nachwachsenden Kindern bedeutend weniger- wenn überhaupt, denn meine Sorge ist, dass jedes halbwegs vernunftbegabte Wesen der kommenden gerneration nach Übersee auswandert und den Generationenvertrag aufkündigt.

Amen

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten