Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Gold-Locke am 05.10.2017, 17:26 Uhrzurück

Re: Medizinstudium und Lehrer

Aber man kann doch einen Lehrer nicht nach dem Schwierigkeitsgrad der Wissensvermittlung bezahlen. Natürlich hat ein Chemielehrer in der Sek. 2 vermutlich tiefere Chemie-Kenntnisse als eine Grundschullehrerin. Aber darum geht es doch gar nicht. Beide arbeiten 40 Stunden im Schuldienst, haben teilweise ähnliche Aufgaben, teilweise jedoch auch völlig andere. Aber warum ist die Vermittlung anspruchsvollen Wissens mehr wert als die kindgerechte, handlungsorientierte Vermittlung von Basiswissen ? Dazu kommt in der Grundschule neben den bereits erwähnten sozial-erzieherischen Aufgaben ein erhöhtes Maß an Elternarbeit und Zusatzterminen, diese Bereiche halten sich meinen Erfahrungen nach z.B. am Gymnasium sehr in Grenzen.

Liebe Grüße, Gold-Locke (Grundschullehrerin )

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten