Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von *Jessi1974* am 31.10.2005, 17:41 Uhrzurück

Re: maximum

dankeschön :-)

hui das ist echt bitter wenn die noch 2 autos...

als ich noch gearbeitet habe haben wir auch 2 autos gehabt...

das was ich jetzt alles zu hause habe habe ich erarbeitet, nichts ist neu.

wenn man bei mir reinkommt würde man auch mit dem kopfschütteln und denken das hätte ich wohl alles von der sozialhilfe gekauft. 2 computer, dicke stereo anlage aber dafür habe ich gearbeitet und verkaufen lohnt sich nicht da alles schon sehr alt ist.

das einzigste was ich mir von meinem geld leiste ist inet denn für mehr reicht es nicht.
ich gehe weder zum frisör noch kaufe ich mir neue klamotten.
dafür kaufe ich den kinder lieber etwas und habe den kühlschrank voll.

bin aber auch schon wieder am überlegen ob ich das inet abschaffe denn das ist ganz schön teuer und es gibt viel billigere angebote.

im tv war mal eine reportage über sozialschmarotzer und mir blieb echt die spucke weg. denn die hatten die wohnung vor dem beantragen von etwas gezeigt und nachher.

ich habe noch nie etwas beantragt...oh doch ein kinderbett (das war aber auch das einzigste) weil die gitter rausgebrochen waren und mir die tante vom sozialamt damals sagte das ich das beantragen könne.

sie kamen vorbei und schauten sich das teil an, tuschelten nur und gingen wieder.

zu der zeit war mein freund grade auf besuch da (wir waren erst ein paar wochen zusammen).

6 wochen später klinglete es an der tür und wer stand da? 2 leutchen vom sozialamt und sagten es hätte den anschein damals gemacht das mein freund bei mir wohnen würde (der koffer stand im wohnzimmer!!)
sie guckten in jedem schrank, in jeder schublade und in jeder noch so kleinen ecke.
es war so demütigend...
sie tuschelten wieder und gingen mit den worten das ich von ihren hören würde.

nichts kam, garnichts!

auch keine absage ob ich das bett nun bewilligt bekomme oder nicht.
daraufhin hat mein freund ein bett gekauft als ich es ihm erzählt habe.
auch das war für mich furchtbar.

und auch heute ist es für mich sehr unangenehm wenn er mir geld zusteckt eben weil wir auch nicht zusammen wohnen.

und wieder bin ich mit meinen gedanken weit weg...

was ich eigendlich sagen wollte ist, ich würde lieber für die paar kröten arbeiten gehen die ich vom staat bekomme.
man wird in eine schublade gesteckt (mich selber darin einschließe)

ich bin auf jedenfall froh das wir das klären konnten und uns nicht mehr streiten.

danke

lg jessi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten