Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von *Jessi1974* am 31.10.2005, 17:07 Uhrzurück

Re: maximum (huch ich glaub is etwas lang geworden)

das ist ja was ich meine du hast eine meinung die du eigendlich garnicht vertreten kannst weil du noch nie in einer situation warst.
natürlich spielt geld eine rolle wenn man zusammen zieht aber deswegen muss ich ihn ja nicht heiraten.

ich wollte deine meinung dazu weil ich dachte das es bei mir etwas anderes ist aber da war ich wohl ein wenig blauäugig.

ich habe früher so ähnlich gedacht als ich noch arbeitete und habe fast alle sozis als schmarotzer bezeichnet.

nur leider hat es mich jetzt selber eingeholt und bekomme wohl die quittung dafür.

mir geht es in erster linie darum das ich so schnell wie möglich mit meinem freund zusammen ziehen möchte.
aber den job den er jetzt hat kann er leider nur ein paar wochen machen und dann geht er wieder zurück nach england weil er leider in meiner nähe keinen job findet.

na klar habe ich auch darüber nachgedacht wie es ist ihn einfach zu heiraten und dann schön vom vater staat zu leben aber ich habe auch stolz.

ich bin 9 jahre arbeiten gegangen und habe vorher noch nie etwas vom staat bekommen, was ich nicht als entschuldigung nehmen möchte.
ich bin halt in die sozialhilfe reingerutscht durch scheidung.

ich wollte niemals in meinem leben auf staatskosten leben und habe drüber gelacht wenn jemand geagt hat es könne mich ja auch mal treffen.

und jetzt mit meinem freund...
wir haben (als er noch in england war..übrigens hat er den job erst 3 wochen) früher schonmal drüber nachgedacht wie wir es am besten machen können das er zu mir kommt aber ohne vom staat zu leben, leider weiß ich immer noch nicht die antwort.

und grade jetzt wo ich schwanger bin (kann man auch wieder negativ auswerten weil ich ja vom amt lebe) möchten wir gerne zusammen ziehen.

wie schon mal geschrieben, das einzigste was bleiben würde ist nach england zu ziehen aber um was für einen preis? die kinder haben hier alle verwandten...

es tut mir leid wenn ich ausfallend wurde, bin manchmal ein ganz schöner hitzkopf und dann kommen auch noch die ss hormone dazu..

es verletzt mich nur wenn mich jemand schmarotzer nennt und garnichts über mich weiß.
ich habe genug in meinem leben gearbeit, habe neben meinem job noch in einer anderen firma gejobt und dazu noch sonntags die bild rumgebracht.

jetzt kenne ich beide seiten und am anfang habe ich mir gewünscht das ich bei meinem ex geblieben wäre.
lieber mal geschlagen werden als arm sein.

es wird immer schwieriger in deutschland und alle sind nur noch verbittert was ich ja auch verstehe wenn man kaputt und schlapp von der maloche kommt aber trotzdem darf man nicht menschen verurteilen oder in schubladen stecken.

dieses ellbogen denken wird irgendwann vieleicht ein böses ende nehmen und allem voran die politiker die für das system verantwortlich sind.

denn wer genug geld hat kann gut über ander richten.

also, sorry für meine aussetzer, das mein ich wirklich ernst.

ich muss deine meinung akzeptieren ob es mir passt oder nicht.

man ich erkenn mich schon garnicht mehr wieder...
bin ich jetzt auch schon so verbittert??(damit mein ich jetzt nicht dich damit sondern die gesellschaft)

man schwimmt wohl mit dem strom ohne es zu wollen mit *seufz*

lg jessi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten