Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 21.02.2006, 14:20 Uhrzurück

Re: manchmal ist es auch so, dass...

... eine Erkrankung so blande ( unauffällig) verläuft, dass außer vielleicht mal einen Tag leicht erhöhte Temp. Mal ein klitzekleiner Ausschlag gar nicht erst auf die Idee kommen lässt, ups, dass sind die Röteln.
Nur ist es so, dass die üblichen Erreger der Kinderkrankheiten sich durch geringe Mutationsraten auszeichnen ( deshalb kann man auch Impfstoffe entwickeln), wobei im Gegensatz dazu der HI Virus als sog Retrovirus ständig mutiert und dadurch sehr schwer direkt anzugreifen ist.
Viele Viruserkrankungen verlaufen auch in einem mehrphasigem Ausbruch. Kleines Bsp. Windpocken und Gürtelrose. Nur ein bereits an Windpocken erkrankter kann später Gürtelrosr bekommen, da die Windpocken -Erreger abgekapselt in den Nervenenden der Haut sitzen. An Gürtelrose kann man sich also nicht anstecken, sofern man bereits Windpocken hatte, da der Durchseuchungsgrad mit Windpocken in der Mitteleurop. Gesellschaft bei 95-98% liegt.

Ganz anderes Thema ist die Rekombinationsvarianten, die Viren besitzen. Diese ist bei H5N1 als hoch eingestuft, das heißt, ein ´harmloses´Influenza Virus kann sich mit einem Viggelgrippe -Erreger rekombinieren und somit mutieren und für den Menschen eine Gefahr darstellen.

Gruß Johanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten