Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 14.02.2006, 13:56 Uhrzurück

Re: Manche Mütter übertreibens sogar so weit, .....

...dass sie das Kind selber laienhaft mit Medikamenten ( egal ob allopathische oder homöopathische Medikamente) vollstopfen und nicht einmal davor haltmachen, bei ihren Kindern gewisse Symptome vorzutäuschen. Ist mir in der Praxix einige Male untergekommen. Bei Bettnässer Kinder, die ein verlorwengegangenes seelisches Glweichgewicht, durch einnässen kompensierten. Der wahre Patient war in diesen Fällen die Mutter ( selten Vater), die Heilung im eigentlichen Sinne nur durch eine lückenlose Psychotherapie finden kann ( wenn überhaupt). Das ganze nennt sich:

Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom (Münchhausen-by-proxy-Syndrom): Eine schwere seelische Störung, bei der Mütter an ihren Kindern Krankheiten vortäuschen oder willentlich erzeugen. Die Kinder tragen neben körperlichen Beschwerden schwere seelische Störungen davon. Ähnlich wie Münchhausen-Patienten stehen die betroffenen Frauen einer psychotherapeutischen Behandlung meist ablehnend gegenüber. Seinen Ursprung findet dieses Syndrom nicht selten in der anfänglichen Gabe von wahllos ausgesuchten homöopathischen Mitteln.
J.of Psychoth. S.399ff.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten