Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Ralph am 22.09.2003, 18:07 Uhrzurück

Man könnte verzweifeln... (nicht ganz ernst gemeint!)... :-)

Mit welchen derzeit verantwortungtragende Politiker(n) könnte mann halbwegs "Staat" machen und auch nur IRGENDEIN Problem lösen?

Da fange ich in Deutschland an:

Bei der FDP sehe ich, gelinde gesagt, niemanden, die Grünen - Fischer ausdrücklich ausgenommen - eigentlich immer noch mehr oder weniger mit sich selbst beschäftigt. Dosenpfand-Trittin: Im Ansatz sehr gut, aber irgendwie dann doch trottelhaft umgesetzt.

Die Union, trotz gewonnener Bayernwahl irgendwie personell nicht gut besetzt: Merkel? Oh Gott!! Stoiber? Meint er es gut mit Deutschland oder gut mit Bayern, nichts genaues weiß man nicht. Koch? Da war doch was mit Spenden... also eher ... nein! Ole von Beust aus HH? Angeschlagen, aus Schleswig-Holstein gibt's gar nix herzuzeigen... allenfalls Erwin Teufel aus BW, aber... naja, irgendwie hat der's auch nicht...

Die SPD: Schröder... hmmm... wie wird es in Arbeitszeugnissen umschrieben... "... hat sich sehr bemüht..." (und doch nicht geschafft! *g*). Olaf Scholz? Blaß, bis in die Haarwurzeln, kein Biß. Müntefering, ohgottogottogott, Clement? Dito!!
Simonis, Rau, Schmidtchen in Bayern... oja, und nun die letzte Hoffnung am Horizont,, sie zieht auf!!! Oskar Lafontaine... (oh, nein, wer hat den reanimiert??) :-(

Fazit in Deutschland: Fehlanzeige!

Europa

GB: Blair? Indiskutabel.

F: Chirac? Stopft im Zweifel lieber weiter seinen Bauern den hintern mit Subventionen voll.

E: Spaniens Ministerpräsident hat auch auf das falsche Pferd gesetzt und möchte mit dem Geld anderer Leute gerne ganz groß mitreden, auch nicht das Gelbe vom Ei.

I: Oje, Medienmogul auf Rechtstrip, der wird es reißen, bestimmt... :-(((

A: In Wien gibt man sich nach wie vor abwartend-neutral... man will niemandem weh tun... kein Kandidat für Weltpolitik...

Ch: Neutral, damit nützlich, aber auch nicht mehr...

Benelux: Werden nicht ernstgenommen.

N: Lebt lieber sein Geld, als in Europa anzukommen.

S: Da werden aussichtsreichste Kandidaten für den Job gleich um die Ecke gebracht...

F und DK: s.Benelux

Auch andere europäische Staaten haben kaum Einfluß, hmmm... Europa also: Fehlanzeige!

China: Aufgrund seines Demokratieverständnisses wohl noch nicht recht tauglich.

Afrika: Mal wieder mit sich selbst beschäftigt und fällt, von einigen guten Rednern auf der WTO abgesehen, langfristig aus.

Israel und Palästina: s.Afrika, fallen beide aus, zudem haben beide auffällig Probleme mit der Glaubwürdigkeit.

Südamerika: Gute Leute werden früher oder später bestochen oder erschossen, bevor sie "Unheil" anrichten können, auch kein Kandiat in Sicht, --> Fehlanzeige!

USA: George W. Bush kann schon nicht zählen beim US-Haushalt, dafür umsobesser Krieg in Fieden ummünzen und das Ganze dann blendend auf andere abwälzen... die Opposition formiert sich noch und derzeit nicht zu sehen.
Fazit: Unreif und untauglich, zudem latent selbstgefällig. Ergebnis: Fehlanzeige!

Australien: Sympathisch, aber das reicht leider nicht aus zur Problemlösung, also... Fehglanzeige!

Gesamtergebnis: Fehlanzeige, Fehlanzeigen, viele, viele Fehlanzeigen....!!!!!

Und das Schlimmste: Ich hab auch kein Rezept, kann nur mosern!

Arme Welt!

Mußte ich mal loswerden!

Liebe Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten