Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Frosch am 16.12.2004, 12:14 Uhrzurück

Mal mitmisch:

Hallo,

diese Geschichte ist einfach furchtbar. Aber soll man wirklich noch versuchen, den Täter irgendwie zu verstehen, wenn er NACHWEISLICH sein Kind mißhandelt und getötet hat? Macht es Sinn, die "Motive" des Täters zu ergründen?
Ich bin in dieser Hinsicht auch für die Höchststrafe, aber es besteht nunmal die Gefahr, daß der Verteidiger dem Täter die Geschichte von der schlimmen Kindheit in den Mund legt - ist ja schon öfter passiert.
Dann müssen wir es doch verstehen, er hatte keine andere Wahl!
Wenn jeder Mensch, der als Kind mißhandelt wurde, so austickt, dann sähe es hier auf der Welt noch dunkler aus.

Sehr emotional geschrieben, aber ich könnte noch besser ;-)

Auf alle Fälle ist es nunmal erwiesenermaßen so, daß das Augenmerk zu sehr auf die Täter gerichtet wird. Die Opfer treten leicht in den Hintergrund...

LG Antje

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten