Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von famisa am 08.11.2004, 11:32 Uhrzurück

Re: Legalisierung von Drogen

Hi!

Ich seh das ähnlich.

Ich lese mir die Informationsbroschüren über Gras durch und denk mir, das hat jemand geschrieben, der selbst nie einen joe geraucht hat.

Der Argumentationsthread in der Broschüre war folgender:
1.Marihuana macht abhängig. Einstiegsdroge Nr.1
Dann wurden verschiedene Gründe angeführt, warum Kinder zu Marihuana greifen (lt. Broschüre Gruppenzwang, Realitätsflucht, etc.).
Eltern sollten sich über die Droge informieren (sollte nicht die Broschüre die Eltern über die Droge informieren??).

Wenn ich meinem Kind die Droge Marihuana so erkläre wie die Broschüre wird es mich fragen:
ad 1. Warum macht Marihuana abhängig - angeblich bleiben ja keine körperlichen Entzugserscheinungen zurück?
Was kann ich als informierte Mutter darauf sagen?
Dass der Alltag plötzlich bedeutungslos wird, wenn man eingeraucht ist. Dass dieses Gefühl der Gleichgültigkeit so angenehm ist. Dass die Außenwelt nicht mehr zu mir hineindringt. Dass dieses Gefühl der Wurschtigkeit u.U. abhängig machen kann.

So wie Alkohol mit dem Euphoriegefühl abhängig machen kann.

ad 2. Gruppenzwang: naja das psychologische Peergroupverhalten von Teenagern werden wir wohl kaum verhindern können. Außer wir als Eltern lassen unseren Kindern schon zuhause genug Freiraum, um ihre Persönlichkeit entfalten zu können (und das ist leichter gesagt als getan...).
ad 3. Realitätsflucht: wovor ich fliehe, das kann ich nicht bewältigen. Bewältigen kann ich nur, wenn ich irgendwo Rückhalt finde. Rückhalt finde ich, wo ich verstanden werde....
wo werden Teenager verstanden - außer in ihrer Peergroup?

4. Wie sollten sich Eltern über etwas informieren, das sie ev. nie selbst probiert haben??? Bzw. sollten sie wirklich mit Drogenberatern sprechen...welche Eltern nehmen sich die Zeit und machen sich die Mühe???

Es ist viel einfacher die bösen Drogen zu verbieten, sie zu verteufeln (natürlich nur die illegalen - den legalen Drogenkonsum leben wir ja unseren Kindern Tag für Tag vor..)

Ach irgendwie ist heut ein Montag wo ich nix zu tun habe....*grins*
LG Mi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten