Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Stephie und Mina am 20.07.2005, 13:33 Uhrzurück

Re: Lebenslange Strafen...

sind immer mit zweierlei Mass zu messen.
Da ist in erster Linie der Taeter, der wohl in irgendeinem Krankenhaus "leben" kann. Mit einem vernuenftigen Zimmer, aerztlicher Versorgung, guter Ernaehrung, etc. Er muss sicher auch nie mehr arbeiten gehen.
Kann also weiterleben wie bisher, mit der kleinen Einschraenkung, dass er wohl nicht mehr ohne Aufsicht herumlaufen kann.
Naja.

Auf der anderen Seite die Familie des Opfers:
lebenslange Qualen um den Verlust des Kindes (was ja leider meist so jung war, dass noch viel Leidenszeit uebrig ist).
Spiessrutenlaufen wegen ewig mitleidiger Blicke, Getuschel, etc.
Moeglicherweise Unvermoegen, je wieder zu arbeiten.

In meinen Augen ist das Rechtssystem in diesem speziellen Fall sehr unkomplett und ueberarbeitungswuerdig.
Die "Strafe" steht in keinem Verhaeltnis zur Tat.

LG
Stephie

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten