Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 04.10.2005, 21:46 Uhrzurück

Re: Lasst ihr eure Kinder taufen?

Ich bin rk und habe ausschließlich klösterlich geführte Schulen besucht. Selber bezeichne ich mich als gläubigen CHRISTEN.
Die Katholische Kirche ist für mich eine „patriarchisch“ verdrehte, bigotte, selbstgefällige und hirnrissige Einrichtung. Mit diesem "alte Herren- Verein" will und kann ich mich nicht identifizieren. Mein Mann ist konfessionslos, da seine Eltern Adventisten sind (waren) und er sich nie zur Erwachsenentaufe durchgerungen hat. Er selber ist genau wie ich Christ. Wir werden unsere Tochter allerdings taufen lassen und sie evangelisch erziehen. Ein Kind sollte nicht "ohne Gott" aufwachsen, das ist meine Meinung. Allerdings eilt es mit der Taufe nicht, sie ist erst 2 1/2 Jahre alt. Sie soll was davon haben. Trotzdem ich erzkonservativer Bayer bin, kann ich mich nicht mit der Katholischen Kirche identifizieren. Außerdem bin ich etwas feministisch angehaucht.
Dies alles wiederspricht sich jedoch in keiner Weise, wie man vielleicht denken könnte :-). Ich bin der Meinung das Gott weder Mann noch Frau ist und auch keinen deshalb bevorzugt, beziehungsweise leiden lässt. Das möchte und muss ich in der Erziehung meiner Kleinen verwirklichen und werde deshalb bestimmt gelegentlich mit der Kirche ( Religionsunterricht) Probleme bekommen.
Allerdings wird es nicht so schlimm werden, da wir -wenn unsere Tochter älter ist- wieder nach München ziehen werden. Auf dem Kuhkaff in dem wir momentan leben ist so ein Gedankengut schlichtweg Blasphemie :-). Diese sehr freie Übersetzung des Christentums möchte ich meinem Kind vermitteln.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten