Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Ralph am 31.10.2003, 11:26 Uhrzurück

Lange Antwort! :-)

Hi Irulan,

Du verstehst nicht, wie ich darauf evtl. darauf komme, daß die Gewaltentwicklung von großen Teilen der Muslims gebilligt werden könnte? Ich schließe überhaupt nicht unlogisch. Offensichtlich liest Du meine Postings nur flüchtig, sonst wüßtest Du es. :-)

Ich habe z.B. geschrieben, daß Deutsche nichts getan hätten im Dritten Reich, und daß sie sich die Frage gefallen lassen mußten, weshalb nicht. Die Antwort darauf ist bekannt: Unwissen und Angst, oder eine Mischung aus beidem. Ganz klar, daß Menschen in totalitären Systemen nicht ihre Rechte in die Hand nehmen können, aber andere Menschen, auch und grade aus ihrem Kulturkreis, die in Freiheit leben, könnten es für sie tun, im Kleinen, mal hier, mal dort, wenn sie es nur wollen.

Und weiter: Ich habe nichts vermischt, aber Deine Antwort zeigt mir, daß Du meine Postings nicht verstehst oder nicht verstehen willst. Vielleicht liegt es auch an mir, und ich habe es falsch ausgedrückt.

Deshalb nochmal langsam und zum Mitschreiben:

1. Nein, nein!!! Die Menschen im Iran, Afghanistan, im Sudan, im Tschad, in China, überhaupt in Diktaturen... können sich nicht frei artikulieren, sie bezahlen Meinungsfreiheit mit der körperlichen Unversehrtheit, also darf ich von Ihnen in dieser Hinsicht gar nichts erwarten, allenfalls erhoffen!!

2. Menschen wie Du und ich (ich unterstelle, daß Du aus einem freien Land postest!!) sollten sich äußern, wenn sie Gelegenheit dazu haben. Du bist hier Stammposterin, also hast DU (!!) die Gelegenheit, hier und jetzt, wo wir bei dem Thema sind, DEINE Position kundzutun und damit zu zeigen, daß es auch andere Fraktionen im Islam gibt, die diese Religion gewaltfrei leben wollen. Damit aber würdest Du natürlich auch unterstreichen, das es Gemeinsamkeiten mit anderen Religionen und mit Atheisten gibt, wäre das so schlimm?
Die Mißverständnisse zwischen den religionen sind doch offensichtlich, warum also nicht sein Scherflein dazu beitragen, diese auszuräumen? Dazu gehören immer zwei Seiten.

Bisher sind Deine Postings zu diesem Thema aber zumindest halbherzig bis mißverständlich! :-)

Du hast geschrieben:

"Wenn ein Palästinenser sich anzündet, ist das vergleichbar mit einer Lichterkette in Deutschland? Was ich damit sagen will ist, dass die Menschen im Nahen Osten existenzielle Probleme haben."

Meinst Du wirklich, was Du da geschrieben hast??? Wenn ja, ist das ein Entschuldigungsversuch für Gewalt, und ein menschenverachtender dazu, und eigentlich nehme ich Dir diesen Standpunkt nicht ab! :-)

Du hast geschrieben:

"...Die Menschen sind ganz anders drauf. Hier geht es um Freiheit und ums Überleben. Genau so im Irak. Die Opfer vom IRK sind für diese Menschen auch "nur" Opfer im eigenen Überlebenskampf. Wenn ich die Nachrichten einschalte sehe ich Irakis denen es schlechter geht als zuvor. Wir im Westen können nicht mit unseren Maßstäben messen. Wenn Du abens nach dem Abendessen bequem mit Freunden raus auf die Straße mit einer Kerze in der Hand demonstrieren gehst, ist das nicht vergleichbar mit einem Exil-Palästinenser, der für seines Volkes Freiheit demonstriert."

Natürlich ist es was anderes, wenn ich auf die Straße mit einer Kerze gehe. Was das mit Bequemlichkeit zu tun hat, wird allerdings wohl ewig Dein Geheimnis bleiben.
Und gegen Demos der Palästinenser hat niemand etwas, aber wenn Israelis mit Panzern in die Westbank ziehen und alles zusammenschießen, wenn junge Palästinenser ein Massaker nach dem anderen anrichten, dann gibt es, für beides!, doch keine Entschuldigung. Diese suchst Du indirekt fortwährend, sorry, aber da komme ich auch nach mehrmaligem Lesen Deines Postings nicht mit!! Die Spirale von Gewalt und Gegengewalt ist doch bekannt!
:-((

Deine Darstellung, daß jedes Volk seinen eigenen Weg bestimmen soll, ohne die Hilfe von außen, kann ich nachvollziehen. Das sollte auch so sein, keine Frage, da stimme ich Dir zu.
Nun haben wir aber ein modernes Zeitalter, sei es hinsichtlich der Kommunikationstechniken, Waffentechnologie, Wirtschaftsverbindungen, internationale Mobilität.
Wollte ich früher als deutscher Händler Gewürze verkaufen, mußte ich mich oft per Pferd selbst auf in den Orient machen und das Zeugs einkaufen.
Heute genügt eine E-Mail, und 20 Stunden später ist die Charge via Flugzeug in meinem Speicher!! :-)

Was ich damit sagen will ist, daß in der heutigen Zeit ein massiver Konflikt von entsprechend potenten Staaten eine weitreichende Auswirkung auf die gesamte Welt haben kann.
Noch vor 150 Jahren haben weite Teile der Weltbevölkerung vom Krimkrieg gar nichts mitbekommen, zum einen, weil er lokal einigermaßen begrenzt war und die Reichweite des Grauens damit auch, zum anderen, weil eben auch die Zeitungen damals nur mit erheblichen Verzögerungen von mehreren Monaten berichten konnten (wenn überhaupt).
Wenn es heute noch so wäre, dann könnte man sagen, gut, Grenzen dicht, lassen wir die Irakis sich gegenseitig die Köpfe einschlagen, dasselbe ggf. in Afrika, in Bolivien, im Tschad, in Liberia, im Iran (wenn es denn dort losgeht) usw. Nicht eingreifen, schon gar nicht humanitär. Das alles löst sich von selbst.
Ganz abgesehen davon, daß ich diese Haltung zutiefst ablehnen würde, ist dem aber nicht so, und ich denke auch, daß es verhängnisvoll ist, dem Ganzen zuzuschauen.
Mir steigen die Haare zu Berge bei dem Gedanken, was allein aus dem Kashmir-Konflikt zwischen Pakistan und Indien für eine Apokalypse entstehen könnte, wo bei neuerdings im Club der Atomkräfte ihre Mitgliedkarte haben... :-(((

Insoweit steckt die Welt an diversen Punkten der Erde in einem Dilemma. Denn, auch da gebe ich Dir recht, überall, wo international eingeriffen wurde, gab es weitere Probleme, allerdings beschränke ich das im Gegensatz zu Dir nicht nur auf den Westen. Die Russen haben in Afghanistan auch nichts gerissen, ebenso weinig in Vietnam, wo auch die Chinesen mitgemischt haben. Dasselbe Spiel seinerzeit auch im Korea-Krieg.

Nun bin ich zwar sehr vom Thema abgekommen... aber was soll's! :-)

Trotz der Differenzen liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten