Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Suka73 am 12.08.2011, 2:04 Uhrzurück

komisch

dass ich all das verstehen könnte... Und ich bin nicht mit einem türkischen Mann verheiratet, aber ich habe wirklich sehr große Zuneigungen zur Türkei und habe mich mit den dortigen Gepflogenheiten bestens vertraut gemacht.

Ich habe kaum einen Beitrag vor mir gelesen, nicht mal alle von Dir, Butterflocke. ABER die Familie steht in TR an allererster Stelle. Ja, Dein Mann ist auch die Familie, aber er war nicht in Not. Es geht Euch gut und Ihr wart dort in Urlaub. Die Schwester, egal, aus welchem Grund auch immer, war in deren Augen "in Not"; sie lag im Krankenhaus, allein das kann dort schon zu einem Familienrat führen. Egal, aus welchem Grund die Person dort liegt. Alles Andere ist in diesem Moment total nebensächlich und uninteressant, in diesem Fall auch Ihr mit Eurem Hochzeitstag und sonstigem. Das ist deren Kultur, da reicht es schon, wenn ein Finger gebrochen ist, dann pilgert die Verwandtschaft an. Das gehört sich dort so. Bei Euch hat man sich eben darauf verlassen, dass Ihr in der Zeit ganz selbstverständlich den Haushalt und die Kinder schmeißt, egal, ob Euer Hochzeitstag ist.

Auch sehe ich von Deiner Seite nicht wirklich eine Akzeptanz, wenn Du beim Muhezin vom "Gejaule" sprichst. Die Familie wohnt, wenn ich das dem Posting richtig entnommen habe, in einem Dorf! Da ticken die Uhren noch anders, da sind ihre Werte halt noch Werte, die Du mit den Werten von in Deutschland lebenden Islamisten nicht vergleichen kannst.

DORT ist es so: Wenn das Familienoberhaupt, also der Vater, was zu sagen oder zu bestimmen hat, dann hat man sich daran zu halten, - auch DU als Urlauber (auch wenn Du Familie bist) Daran wirst Du nichts ändern können. Entweder Du kannst damit leben oder Du wirst mit Deinem Mann auf zukünftige Besuche in TR verzichten müssen.

Ich war oft genug in TR, vielleicht weniger als Du, aber ich habe mich mit der Kultur und dem Glauben, den Ansichten dort und den Einstellungen mehr als normal beschäftigt. Für mich wäre klar, wenn jemand in TR sagt, er kommt morgen wieder, dass ich vor einer Woche nicht mit ihm zu rechnen brauche. Auch, dass ein Urlaub dort vor Ort nicht nach meinen sondern nach deren Regeln gestaltet wird und meine Bedürfnisse und Wünsche dort keinen Platz mehr haben werden.

Ich denke, dass Dein Mann eben von diesen Gepflogenheiten innerhalb der Familie schon zu weit weg ist, da er in D lebt und hier alles anders funktioniert. Auch Du hast ja die Erfahrung machen dürfen. Insofern war es eben jetzt für Euch schwer, Euch darauf einzustellten und die Bedürfnisse der Familie hinzunehmen. Was ja für einen Deutschen, der das liest, auch nachvollziehbar ist.

Es liegt an Deinem Mann, da jetzt wieder Frieden zu stiften, was schwer werden wird, da Du selbst sagst, dass Papa unbelehrbar und zu alt ist, um deutsche Gepflogenheiten, was Höflichkeit, das Umsehen usw. angeht, zu verstehen.

Und im Übrigen, es ist dort Brauch, sich aus lauter Verzweiflung in Rage zu schreien, was einen KH-Aufenthalt mit sich zieht - DORT. HIER würde das 1. keiner machen und 2. keiner einen Krankenwagen holen.

LG Sue

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten