Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Ralph am 20.02.2006, 23:32 Uhrzurück

Re: Kollateralschaden gegen GG

Hallo KArl-Heinz,

das Bundesverfassungsgericht hat damit eine Antwort auf die von mir oben dargelegte ethische Frage gegeben. Es gibt aber auch die andere, abhängig von dem Ziel, in das die Maschine geflogen werden soll.

Würde es sich um einen einzelnen Kampfjet mit zwei Piloten handeln, der offenbar ein Atomkraftwerk angreifen soll, wäre rechtlich die Sache wohl anders, ethisch aber würde es sich um die gleiche Frage handeln. Oder liege ich falsch? Die Kampfpiloten wären ja auch nur Befehlsempfänger, die bei einer Verweigerung wohl die Todesstrafe im Heimatland zu erwarten hätten.
Es ginge also wieder nur um die Frage, wieviel "Kollateralschaden" wir akzeptieren als Gesellschaft. Das Dilemma dieser beiden Situationen wäre für mich ähnlich.

Viele Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten