Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Elisabeth mit Fumi & Temi am 11.11.2005, 15:05 Uhrzurück

Re: Kleine Anekdote aus dem Hause T.

Ja, ich meine das so krass.

Wenn jemand (Mann, Frau, was auch immer) Spaß daran hat, einen Beruf auszuüben, dann soll er/sie/es das machen. Wenn er/sie/es einen Partner dazu findet, der bereit ist, sich um die Kinder zu kümmern - wunderbar. Wenn er/sie/es keinen Partner findet, der sich um die Kinder kümmern möchte, dann müssen die zwei einen anderen Weg finden. Auch da gibt es ja genug Möglichkeiten: Keine Kinder, Fremdbetreuung, beide stecken zurück und man teilt sich den "weniger beliebten" Job.....

Was ich für selbstverständlich halte: Daß man als Paar VORHER darüber spricht, und daß man vom anderen nicht mehr verlangt als man selber bereit ist zu geben. Klar: Das Leben ist kein Zuckerschlecken, und hin und wieder muß man Dinge tun, die nicht wirklich Spaß machen. Aber wenn man 12 Stunden am Tag etwas macht, was man nicht gerne macht - nö, das wünsche ich mir für meine beiden Kinder definitiv nicht. Wenn meine Kinder keinen Spaß am Rechnen haben, werde ich nicht von ihnen erwarten, Mathematikprofessor zu werden. Und wenn meine Kinder keinen Spaß am Kinderwickeln haben, werde ich von keinem der beiden erwarten, daß sie damit ihre Tage zubringen, weder von meinem Sohn, noch von meiner Tochter.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten