Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Rio am 23.02.2006, 17:35 Uhrzurück

Re: Kindermädchen mit Problemen ( bitte eure Meinung) saulang aber bittte bitte lesen! Danke

Hallo Johanna,

ich würde das Ganze schriftlich mit ihr festlegen. Es ist ja auch eine Art Mietvertrag.
Dabei geht es weniger darum, dass dieser Vertrag rechtlich hieb- und stichfest ist, als darum, dass euch drei Erwachsenen von Anfang an klar ist, WIE die Sache laufen soll und wie lange!

Bedingungen wie die von dir genannten (1.OG=tabu, etc.) würde ich da auf alle Fälle mit reinschreiben. Eventuell auch die Küchenbenutzung regeln, das Essen und den Kühlschrankinhalt (wichtig) und das Ausmaß ihrer Mithilfe a) im Haushalt
b) den weiteren Umfang der Kinderbetreuung.

Am Besten setzt ihr euch gemeinsam hin und handelt diesen Vertrag aus, so dass beide Parteien damit einverstanden sind und sie nicht aus der Not heraus alles blind unterschreibt. So was KÖNNTE im Nachhinein böses Blut geben.

Ob ihr euch dann sklavisch an diesen Vertrag haltet, bleibt eurem Zusammenspiel überlassen. Wenn alles einwandfrei klappt, ist das sicherlich nicht nötig. Oder ihr könnt GEMEINSAM nachträgliche Änderungen einbringen.

Desweiteren würde ich von Anfang an 2 Fristen in den Vertrag einbauen: die Eine, bis wann sie wieder ausgezogen sein muß. Und als zweites die Tatsache, dass ihr ab August euren Haushalt langsam auflöst und ab Sept nicht mehr dort wohnen werdet.

Zusätzlich würde ich sie aber auf das zusändige Amt schicken (evtl. begleiten?). Das geht nicht an, der der Typ sie mit Kind und schwanger raus schmeißt. Sie sollte eine Wohnungszuweisung beantragen, damit ER raus muß, nicht sie.

Vielleicht hat sich das alles dann innerhalb kürzester Zeit erledigt.

Viele Grüsse,
Rio

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten