Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von kathi79 am 26.03.2005, 7:20 Uhrzurück

Kein KS mehr!

Mir blieb keine andere Möglichkeit, meinen Sohn zu bekommen als mit KS.
Eine normale Entbindung hätte er nicht überlebt, da die Plazenta ihn nicht genügend versorgt hat und er als sog. Mangelchen 6 Wochen zu früh geholt werden musste.
Aber ich würde nie wieder einen KS machen lassen, wenn der nicht medizinisch notwendig wäre. Ich hatte zwar eine Rückenmarksnarkose, weil ich den Kleinen unbedingt kurz sehen wollte, bevor er zur Frühchen-Intensiv kam. Aber ich konnte erst am Abend des Folgetages zu ihm. Mir haben nicht nur die Schmerzen der Narbe sehr weh getan, sondern das Gefühl, dass ich nicht bei meinem Kind sein konnte und er ganz allein ist. Ich bin den Abend nach dem KS gleich wieder aufgestanden und hab den nächsten Tag immer wieder geübt, allein wieder zu gehen. Schmerzmittel wollte ich ab dem Zeitpunkt nicht mehr, als ich angefangen habe Milch abzupumpen.

Den Wunsch nach einem WKS vor allem bei Promifrauen kann ich mir nur damit erklären, dass sie sich danach mit Schmerzmitteln zu dröhnen lassen und keine Schmerzen fühlen. Vorallem haben die genug Kohle, dass sie solange liegen bleiben können, wie sie wollen.
Ich vermisse es, keine normale Entbindung gehabt zu haben. Da fehlt mir sozusagen der natürliche Abschluss der Schwangerschaft. Und ich habe lange gebraucht von der Psyche her damit klarzukommen.
LG Kathrin

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten