Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von tinai am 30.08.2005, 22:25 Uhrzurück

Kann Deine Entscheidung nachempfinden, aber....

...ich habe damals zum Glück den Schritt zu einer erfahrenen Stillberaterin (IBCLC) gemacht und Puh, nach 4 Wochen Geduld und Zureden und sehr viel Hilfe ging es plötzlich.

Also wenn Du auch aufhören willst, find eich es völlig in Ordnung und das ist Deine Sache, Wenn Du aber darüber traurig bist, solltest Du jetzt nicht die Flinte ins Korn werfen, sondern Dir noch Hilfe holen. Beratung bei einer IBCLC - Beratrin wird in der Regel von den Kassen übernommen. Das sind Ärzte, Krankenschwestern, Hebammen mit Zusatzaubildung. Nächste Adressen findest Du unter www.stillen.de.

Übrigens muss auch eine Flasche nicht bedeuten, dass es gleich eine Saugverwirrung gibt und man abstillen muss.

Viel Glück und die richtige Entscheidung (die Du nicht bereuen solltest).

Tina

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten