Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von wassermann63 am 03.12.2005, 9:12 Uhrzurück

Re: Kampfhunde

Ich bin kein Hundehalter und kann also nur als Beobachter mitreden bzw. aus einem persönlichen Gefühl heraus.

Mir machen Hunde zwar keine Angst, aber ich habe einen Heidenrespekt vor ihnen (bin als Kind mal angefallen worden) und versuche, ihnen aus dem Weg zu gehen, wo es geht. Deshalb wäre es für mich persönlich wünschenswert, wenn die Tiere prinzipiell angeleint werden müssten...
Aber das ist natürlich unrealistisch. GEnauso wie die prinzipiell durchgeführte "Wesensprüfung". Nicht machbar und auch nicht sinnvoll. Ebenso wie ein "Hundedressierführerschein". Sowas geht bei nem BMW 5er, bei dem man einen Sonder-Fahrkurs machen muss, um mit der Kraft umzugehen... Aber nicht bei nem Hund, zumal ja so manch Kampfhundhalter eben dieses Potenzial beim Hund ausschöpfen will. So einer könnte und wollte vor allem mit einer regulären Dressur gar nichts anfangen.

Ne, für mich gilt: Leine um für alle Hundis. ABer das ist ebenso unwirklich wie die Hoffnung, dass alle Hundehalter ihren Hundekot entsorgen, bevor er an den Kiwa-Rädern anderer hängt... :-((

So bleibt mir nur: selbst nen Hund anschaffen, um diese Ängste zu überwinden?

Oder was kann ich sonst tun? Vielleicht sagt mir das mal ein Kampfhundhalter. Würde mich echt mal interessieren..

LG
JAcky

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten