Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von tequila sunrise am 06.06.2011, 17:32 Uhrzurück

jetzt lass mal die Kirche im dorf ;-)

das ist doch im Gegenteil eine wunderbare Erklärung für einen geschwollenen Lymphknoten ! Eine leichte Ohrenentzündung macht sowas. Und die Schwellung hält auch noch eine ganze Weile an. Meine Tochter hatte sogar einen geschwollenen Lymphknoten hinter dem Ohr, als der hintere Backenzahn durchkam. Das ist doch eine schöne Sache, wenn das Immunsystem funktioniert. Dafür ist es doch da.
Wieso gehen immer alle gleich an die Luft, wenn die Lymphknoten ihre gant normale Arbeit tun.
WENN der Lymphknoten mal größer als 1 cm im Durchmesser ist, und WENN das über viele Wochen anhält, WENN er schmerzt und stört und WENN der Mensch sich langanhaltend schlecht fühlt. DANN erst kann man anfangen leicht besorgt zu sein.
Vorher besteht kein Grund zur Panik ;-)
LG
tequi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten