Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Ulimama am 28.07.2005, 21:06 Uhrzurück

@Jesse und @Schwobapapa

das hilft nun mal alles nix, wenn der betroffene nicht will, kann kein psychiater und kein psychologe und keine beratungsstelle was machen, solange es nicht für zwangsmaßnahmen "reicht". bei keinem arzt kann man einfach, ohne da patient zu sein, telefonische auskünfte einholen. höchstens im bereitschaftsdienst beim diensthabenden einer klinik, wenn der ausnahmsweise mal nichts zu tun hat, was selten ist. die niedergelassenen ärzte verdienen schon an einem gespräch, was sie abrechnen können fast nichts, wenn sich kostenlose telefonberatung rumspricht - kannst du dir vielleicht vorstellen...

Schwoba - was du da beschreibst gilt für psychotherapeuten. die arbeiten mit sitzungen und haben den AB dran und in der regel diese langen wartezeiten (obwohl auch in manchen regionen schon die sprechstunden-psychiater monatelange terminvergaben haben...). psychotherapeut kann sowohl ein psychiater als auch ein psychologe als auch internist, allgemeinarzt und sogar heilpraktiker (?) sein, wenn er halt die nötige zusatzqualifikation hat. jesses partner gehört wenn dann zu einem psychiater, also in die sprechstunde.

bei den gesundheitsämtern gibt es den sozialpsychiatrischen dienst. da kann man sich beraten lassen (kostenlos) und die sind in der regel mit allen psychiatrischen erkrankungen soweit kompetent, daß sie hilfsnotwendigkeit erkennen können und auch im rahmen gesetzlicher möglichkeiten hilfe geben können, jemand in behandlung zu bringen.

alles gute
uli

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten