Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Schnigge am 17.09.2011, 13:54 Uhrzurück

@Jamelek. Man kann sich aber schon künstlich aufregen, oder?

Es wird ja wohl jedem klar sein, dass es ein Unterschied ist, ob eine fast 60-jährige Frau (gerne auch mal Oma genannt) sich künstlich befruchten lässt oder eine Frau, die mit 33 Jahren viel zu früh in die Wechseljahre kommt, versucht mit ärztlicher Hilfe eine Kind zu bekommen?
LG Schnigge

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten