Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Mandana am 08.06.2011, 12:58 Uhrzurück

Ja

Kommt naemlich auf den Blickwinkel an. Ihr sagt ja alle, dass wir das nicht sind, aber ich gehe mal davon aus, dass ihr relativ "deutsch" ausseht. Das tue ich naemlich nicht (bin aber "Halb"-deutsche) und ich kann euch ein Buch voller rassistischer Zusammentreffen aus meinem Leben schreiben.

Nur mal ein paar Beispiele:
- ich telefoniere mit einer Dame wegen einer Wohnung (da war ich Studentin), besichtige die Wohnung dann mit ihr zusammen und sie fragt mich ganz erstaunt, ob ich denn deutsch spraeche und schliesslich war die Wohnung garnicht mehr frei... aehnliches ist mir des oefteren passiert.
- ich musste immer und ueberall Fragen zu meiner Herkunft beantworten, ob es nun mein Gegenueber etwas anging oder nicht (jetzt trage ich den Namen meines deutschen Mannes und muss mich wenigstens am Telefon nicht mehr rechtfertigen).
- ein ehemaliger Chef fragte mich nach einem halben Jahr, ob ich zuhause Kopftuch truege (ich bin absolut NICHT religioes und das merkt man auch!). Warum fragt er sowas? Danach wollte er wissen, ob wir noch oft in die Tuerkei fuehren... ich bin keine Tuerkin, also nein. Er fragte natuerlich nicht aus boeser Absicht, sondern aus rassistischer Dummheit, aeh ich meine, aus "tolerantem Interesse".
- wenn ich Aemter besuche, achte ich darauf, keine Jeans zu tragen und nicht zu laessig auszusehen, sonst werde ich immer wie der letzte Dreck behandelt, usw.

Allein, dass ich dieses Gefuehl habe und damit sicher nicht alleine dastehe, zeigt, dass D noch einiges an Besserung vor sich hat. "Zum Glueck" bin ich keine Kenianerin, ich glaube, das waere noch um einiges heftiger.

Aber: D ist MEIN land, ich lebe hier, es ist so gut wie eine Heimat fuer mich (ich koennte aber ueberall auf der Welt wohnen... hier gabs ja vor kurzem mal das Thema Heimat). Und es heisst nicht, dass andere Laender nicht ebenso rassistisch sind, was die Sache aber nicht besser macht. Aber auch hier muss ich sagen, "dank" unserer GEschichte sind die Deutschen zumindest keine Duckmaeuser/Angsthasen mehr, ich bin zweimal in der Stadt angepoebelt worden und immer hat sich mindestens ein Deutscher/eine Deutsche fuer mich eingesetzt :) In einem Cafe gabs dafuer sogar mal Frei-Kaffee ;)

Ach, da fiel mir noch was ein. Mein Mann kommt aus MeckPomm, also Osten, und da laeuft es mir manchmal kalt den Ruecken runter, wenn ich an gewissen Personen vorbeigehe, die mir echt derbe unfreundliche Blicke zuwerfen.... ist mir noch gerade vor zwei Wochen passiert, als wir zu Besuch dort waren.

LG
Mandana

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten