Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Mandana am 08.06.2011, 22:25 Uhrzurück

Re: @JaMe

Hallöchen JaMe,

danke für deine Antwort. Natürlich nehme ich dir nichts übel, du möchtest ja schliesslich drüber diskutieren und das finde ich gut.

Ich möchte dir erklären, daß ich Deutsche bin. Ich bin hier geboren, aufgewachsen, meine Muttersprache ist Deutsch und meine Vatersprache spreche ich so gut wie garnicht. War noch nichtmal in seinem Heimatland... ich bin also genauso deutsch wie "jeder andere hier", sehe nur leider nicht so aus.

Also, jedesmal wenn mich jemand fragt, woher ich komme, antworte ich: aus Deutschland. Weil es stimmt... Rassismus ist, wenn die Antwort nicht genügt, sondern wenn man mich ansieht und mich (oder sonstwen) in eine Schublade steckt. Ich stecke also in der SieWillNichtSagenWoherSieKommt- oder Fast-Deutsch-Schublade und komme dort nur raus, wenn man mich länger kennt. Ich antworte ja auch immer ganz nett und freundlich auf solche Fragen, aber es nervt schon sehr, wenn man mir dann nicht glaubt und ich quasi meine ganze Lebensgeschichte offenbaren soll. Für Fremde bin ich einfach immer ein Ausländer, egal ob es stimmt oder nicht. Verstehst du? Die meinen das ja nicht böse, das ist mir durchaus bewusst, aber: das ist Rassismus. Auch, wenn das bedeutet, daß ich nciht zusammengeschlagen werde oder ausgestossen werde, aber man sieht mich an und trifft über mich eine Entscheidung: Ausland.

Macht mir nichts aus, ich bin nämlich sowieso in erster Linie Mensch und danach erst Deutsch ;)))

Wenn jemand mit mir telefoniert, sich mit mir verabredet, mich dann trifft und mich DANN noch fragt, ob ich deutsch spreche... ja, dann ist das Rassismus. Und das ist dann sogar böse gemeint.. finde ich zumindest. Naja, tut ja nicht körperlich weh.......

Wenn ein Chef, der mich einstellt und schon weiss, daß ich keine Türkin bin, mich aber trotzdem nach nem halben Jahr fragt, ob ich öfter mal dort bin, dann ist das Rassismus. Der Chef sieht mich an, schwarze Haare, braune Augen und denkt "Türke". Macht nix, Türken sind ja keine schlechten Menschen, aber ist trotzdem doof/dumm. Er hält sich vermutlich für tolerant und weltoffen...

Wenn mich jeder Hinz und Kunz also fragt, woher ich komme und ich jedesmal, wenn ich sage, daß ich Deutsche bin, trotzdem nochmal erklären muss, wieso ich anders aussehe, weil das ja einfach nicht sein kann... dann ist das Rassismus.

Wenn meine Oma meine Haare schlimm findet, weil die Locken um die Ohren flackern...dann ist das Rassismus. Versuche ich immer, ihr zu erklären, aber sie versteht es nciht (und ist dann immer ganz böse auf mich *kicher*).

Es ist nicht böse gemeint, es ist wie schonmal geschrieben, kein Zusammenschlagen.... aber es ist verletztend. Es ist Rassismus.

Wenn meine Nachbarin mal fragt, wo denn so meine Wurzeln liegen, dann werde ich ihr ganz freundlich antworten. Die ist nämlich sowieso eine total nette Person. ;)

Liebe Grüße,

Mandana

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten