Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Schwoba-Papa am 02.10.2005, 11:43 Uhrzurück

Ja, warum gehen verheiratete männer fremd????

weil auch nicht verheiratete Männer, die in einer Partnerschaft leben, fremd gehen und Singles die ständig ihre Partner wechseln nicht fremdgehen können, weil fremdgehen bekanntlich einen Partner veraussetzt ?

Nochmals zum Ursprungsposting von Monschischi :

..."eine bekannte hat sich in einen verheirateten mann verliebt"...

Sich zu verlieben ist ja ansich nichts Schlimmes und passiert nicht selten weil man in dem "fremden" Dritten indem man sich verliebt hat nichts Negatives sieht, er noch nicht laut furzt und sich noch sehr bemüht. Deswegen verliebt man sich auch oft in eine Vorstellung von Mann !

..."er steckt in einer nichtglücklichen ehe."...

Wie definiert man nichtglückliche Ehe ? Ist er nicht glücklich, ist sie nicht glücklich, ist die Ehe ansich nicht glücklich ?

..."den mut zur trennung hat er im moment nicht. auf rücksicht wegen seiner kinder"...

BLÖDSINN - Ausrede - Mumpitz - Gelogen ! Soviel Rücksicht ! Wie Edel ! Aber doch nicht wegen den Kindern ! Welche Vorteile/Nachteile hätten die Kinder durch die nicht vollzogene Trennung ? Weiter heile Welt ? Und wie stellt er sich das zukünftig vor ?

..."er hat angst vor einer entscheidung. dabei würde er meine bekannte über alles lieben. warum gehen die männer eigentlich fremd.."

Er hat doch die Entscheidung längst gefällt, indem er deine Bekannte über alles liebt und nagelt, also was soll dieses scheinheilige Gesabbel von ihm ?
Er ist gefangen in seiner Ehe ? Was für ein Weichei ! Er heuchelt auf der einen Seite Vernunft und auf der anderen Seite hat er keinen Arsch in der Hose hinzustehen und zu sagen : Ich kann nicht mehr, ich will nicht mehr, ich liebe eine andere und gut !
Ich nehme die Verantwortung wahr, meine Kinder bleiben meine Kinder und sollen nicht mit Lügen aufwachsen und wir machen das Beste daraus !
Nein macht er nicht ! Er macht es sich bequem und schafft sich eine Parallelwelt mit Friede-Freude-Eierkuchen und denkt es aussitzen zu können !

Nun zur Gretchenfrage :
Warum gehen Männer fremd ?

Ich denke mehrere Gründe. Erstens weil sie grundsätzlich meist gerne knattern und mit Muttern zuhause das Prickeln oft nachläßt (siehe tausende Postings hier im Partnerschaftsforum) ! Das passiert aber Frauen auch, wobei sie eher resignieren ! Dann fällt das Thema halt aus und beim Sex ist der Mann nicht mehr anwesend !

Ein weiterer Grund ist die mangelnde Konfliktlösungsbereitschaft der Männer. Ist mal eine Ehe-Talsohle zu durchschreiten, möchte die Frau darüber reden, zur Beratungsstelle gehen und er orientiert sich extern ! Vielleicht weil ein Mann mit Problemen denkt er funktioniert nicht mehr und wenn er sich auf einen andere legt passt es doch wieder ! :-) Eine Flucht nach vorne sozusagen.

Was die meisten Männer (aber auch Frauen) treu macht ist das Gewissen und eine Moralvorstellung ! Sonst würde da viel mehr gehen ! Untreue setzen sich über dieses Gewissen hinweg und haben daher hinterher auch ein schlechtes Gewissen ! Sicher spielt Jäger und Sammler, Notgeilheit, Testosteron auch eine gewisse Rolle ! Aber das unterscheidet uns von Primaten, wir können nachdenken, Abwägen und Verantwortung übernehmen. Jemand der fremdgeht macht das meist nicht ! Also ist es ihm wohl egal (auch die Konsequenzen), deswegen halte ich Verantwortung im Zusammenhang mit Fremdgehen für Heuchelei !

Sicher reizen fremde Frauenkörper viele Männer und die Vorstellung "nur" noch mit seiner eigenen Frau zu schlafen kann einen schon etwas ernüchtern. Aber vielleicht stellt gerade das eine tolle Herausforderung dar und Männer die treu sind unf treu bleiben können, haben unterm Strich mehr davon. Denn eigentlich sucht doch jeder die Sicherheit und das Konstante einer glücklichen Beziehung !

Grüßle

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten