Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Benedikte am 27.09.2004, 11:06 Uhrzurück

Re: ja, genau darum

Ja, wenn auch nur sieben Kinder. Und alle wurden adoptiert, weil die Eltern keine eigenen Kinder haben konnten und nach langwierigen Behandlungen dann als zweitbestes ( hört sich vielleicht besser an) eins adoptiert haben. Und immer wurde dezent darauf hingewiesen, dass es sich um adoptivkinder handelt, wenn die mal nicht so waren, wie die adoptiveltern sie backen wollten. Das als Säugling adoptierte Mädchen war " der inder" als sie in der Oberstufe schlechte Mathezensuren hatte ( der Inder kann nicht rechnen), die von den akademischen Nachbarn adoptierten Kinder, die nur Hauptschule hatten und verkäuferin und Bäcker lernten statt zu studieren "waren ja adoptiert und man weiss nicht, was man sich " holt"".Ach ja, und eine Bekannte will jetzt adoptieren. Sie hat nach zwei abtreibungen jetzt den idealen Lebenspartner und das Eigenheim und hatte leider mehrere Fehlgeburten und soll keineeigenen mehr kriegen. Die meint jetzt auch, dass sie adoptierenw ill udn einem Kind ein schönes zuahuse geben will.
Natürlich ist das nicht die Regel so- aber Du wirst doch zugeben, dass die Leute auf den Trichter mit der adoption in den meisten Fällen erst kommen, wenn es alleine nicht geht.
Ich habe vier Kinder- und bin ihnen vom Tag der verpassten regel, dem Tag des Schwangerschaftsstests und des TAges der ersten morgendlichen Kotzerei biologisch verbunden- biologisch und genetisch- nicht nur durch das aufzeihen im Rahmen der sozialen Elternschaft. Und so brutal das klingen mag: Die adoption als Alternative einer abtreibung vorzuschalgen- ich kann mir nicht vorstellen, dass eine FRau, die eine Schwangerschaft erlebt hat, das machen kann.So wertvoll die auch allein soziale Mutter ist- die biologisch- genetische verbundung fehlt und das macht es schwer, in dieser Farge einensachlichen Dialog zu führen.Wenn ich an die ganzen Untersuchungen denke, die Sorgen vor allem bei meinen kleineren Kindern, wo mir altersbedingt die Fruchtwasseruntersuchungen angeraten wurden, der zweite, der die extreme Frühgeburt war. der vierte, der 4350 g wog und meinte, in 45 Minuten die ganze Geburt erledigen zu müssen und mich fast in Stücke gerissen hat- und das alles für fremde fRauen, die aus egal welchen gründen keine eigenen haben? also, für mich keine Alternative. Und ganz klar : So unsachlich und unhöflich, wie Du auf meine meinung regiert hast, kann ich erst recht sagen: Einer solchen Faru würde ich keins meiner Kinder lassen mögen.

Gruß, benedikte

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten