Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Murmeline am 24.11.2004, 11:33 Uhrzurück

Re: Ist es die Emanzipation?

Ich glaube auch nicht, dass es allein auf die Frage zurückgeführt werden kann, ob die Mütter berufstätig waren. Beispiel: bei mir zuhause war es noch "ganz altmodisch": meine Mutter war Hausfrau und saß tatsächlich bei den Hausaufgaben daneben;-) erst wenn alles gemacht war und sie mich z. B. Vokabeln abgefragt hatte (Latein, Englisch, später auch Französisch) und ich wirklich alles konnte, durfte ich z. B. zu meiner Freundin gehen. Fernsehen war auch streng reglementiert. OK, geschadet hat es mir nicht - ich habe mit einer 1 vor dem Komma Abitur gemacht und kann heute beruflich zufrieden sein. Aber hier kommt das Gegenbeispiel: meine Kusine war von Anfang an ein "Schlüsselkind", da ihre Mutter (die Schwester meiner Mutter) alleinerziehend und berufstätig war! Meine Kusine hatte keinen Hortplatz o. ä. und verbrachte schon mit 10 Jahren die ganzen Nachmittage allein zu Hause oder bei Freundinnen, da meine Tante erst abends von der Arbeit (Bank) kam. Meine Kusine war schon wesentlich früher selbständig als ich, konnte schon mit 12 kochen, bügeln, putzen usw. Und sie hat ein BESSERES Abi als ich gemacht und hat heute einen Doktortitel.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten