Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Ralph am 15.01.2005, 18:20 Uhrzurück

Ist denn der Bub überhaupt in den Brunnen gefallen?

Hallo,

das ist doch das Problem, das ich sehe. Ihr hangelt Euch da ein Problem herbei, daß evtl. gar nicht existiert.

Da tät ich gerne Mäuschen spielen, wenn Du der Mutter solche Fragen stellen würdest.
Dir ist hoffentlich klar, daß Du Dich damit auf unwahrscheinliches Glatteis begeben würdest?
Dieses konkrete Gespräch zu führen wäre Sache der KiTa-Führung, nachdem sie durch Dich informiert wurde (das hat Windipooh getan). Dort kann das Geschehen analysiert werden, dort, und nur dort, gehört das Gespräch mit der Mutter hin. Wenn Du dieses Gespräch führst, bekommt es sofort einen anderen Anstrich.

Insofern ist die Ansicht "Ich habe die Leitung informiert, sagen dürfen sie mir in der Folge eh nichts, also kümmere ich mich jetzt in erster Linie darum, daß mein Kind unbeschadet aus der Situation herauskommt und gehe zum Kinderarzt." überhaupt nicht verwerflich.
Anders würde es aussehen, hätte sie NIEMANDEN etwas gesagt und ganz offiziell die Sache auf sich beruhen lassen. So aber hat sie die Staffette des Informationsträgers dahin abgegeben, wohin sie gehört: An die Fachleute, und die bestehen aus KiTa-Mitarbeitern, Psychologen, JA-Mitarbeitern etc., und nur die sollten behutsam und hinter verschlossenen Türen ZUM SCHUTZE DES ANDEREN KINDES (!!) weitere Schritte in die Wege leiten, sofern dies erforderlich sind.

Die einzige Spekulation, die ICH mir erlaube, ist diejenige, daß ich denke, daß tatsächlich gehandelt wurde, weil das Kind urplötzlich nicht mehr in dieser KiTA auftauchte.
Jetzt die genaueren Umstände zu ergründen, was das wohl gewesen sein könnte, welche Hilfe dem Kind überhaupt zuteil wurde... das sind Spekulationen, an denen ich mich nicht beteilige, ab jetzt wird es Effekthascherei, und nichts weiter. Das darf uns/Euch nicht mehr interessieren, da würden wir alle unsere Kompetenzen, auch als Eltern und Bürger, gehörig überschätzen und überschreiten! :-)

Das, was Du gemacht hättest, ist, im Gegenteil, sehr gefährlich für das Kind und dessen sozialen Umfeld, insbesondere in dem Fall, daß Du Dich irrst. Und Dein Ansatz mit dem großen Bruder... na, hör mal, das ist beleidigend und anmaßend!
Du scheinst das Unglück, das Du heraufbeschwören könntest, offenbar nicht im Ansatz erkennen, und das ist allein das Bedauerliche! :-(


Ciao
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten