Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Tini mit Charlotte am 09.03.2003, 22:13 Uhrzurück

Re: Irgendetwas verstehe ich nicht genau...

Tja, genau das ist ja die Frage. Ich weiß, Du wolltest nicht wirklich was reinkopiertes, aber nur mal ein link

http://www.iht.com/ihtsearch.php?id=87186&owner=&date=20030220134936

Und hier ein Auszug:
For months both major U.S. cable news networks have acted as if the decision to invade Iraq has already been made, and have in effect seen it as their job to prepare the American public for the coming war.

So it's not surprising that the target audience is a bit blurry about the distinction between the Iraqi regime and Al Qaeda. Surveys show that a majority of Americans think that some or all of the Sept. 11 hijackers were Iraqi, while many believe that Saddam Hussein was involved in Sept. 11, a claim even the Bush administration has never made. And since many Americans think that the need for a war against Saddam is obvious, they think that Europeans who won't go along are cowards.

Europeans, who don't see the same things on television, are far more inclined to wonder why Iraq - rather than North Korea, or for that matter Al Qaeda - has become the focus of U.S. policy. That's why so many of them question American motives, suspecting that it's all about oil or that the administration is simply picking on a convenient enemy it knows it can defeat. (Ein Auszug)

Ich habe schon damals bei Afghanistan gewußt, daß der Iraq das nächste Ziel sein würde. Ich denke es paßt einfach gut ins Konzept. Ein Präsident, der aktiv gegen den Terrorismus vorgeht. Das kurbelt die Wirtschaft an. Den wer verdient denn, wenn es Kriege gibt? Na, wer wohl. Und Bush aus Texas und Texas und Öl und Bush's Vergangenheit (siehe The Bush Empire, The making of the president).

Tja, warum Iraq. Das neue Feindbild der Amerikaner seit es die UdSSR und Kommunisten im eigentlichen Sinne nicht mehr gibt? Weshalb denken denn soviele Amerikaner, daß der Iraq für den 11.9. mit verantwortlich ist?

Ich denke es geht einfach, um die Nutzung vorhandener neuentwickelter Waffen (ist man diesmal besser gerüstet als vor 10 Jahre?, macht uns der Wüstenstaub immer noch so zu schaffen?) Wie macht sich ein Krieg im neuen Jahrtausend. Die USA etabliert sich als die einzige Weltmacht und gewinnt absolute Kontrolle, ökonomisch und militärisch. Denn wer stellt sich ihr denn entgegen? Die UN ja wohl nicht. Meine Güte, die Mitgliedstaaten werden dafür bezahlt, Truppen durchzulassen oder dafür zustimmen.

Wie macht sich "neue" Kriegsführung ... ? Worauf muß man achten.

Ach ich denke, es gibt genug Gründe, einen Krieg politisch zu rechtfertigen. Dazu gibt es ja die spindoctors der Regierungen.

kf

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten