Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Stephie und Mina am 13.04.2005, 13:36 Uhrzurück

Re: Immer wieder lustig, wenn Männer wissen, was Frauen wollen

Klingt ja nicht gerde toll - zugegeben.
Hier ist es nicht anders.
Frueher sagte man den Spaniern allgemein kinderfreundlichkeit nach.
Fazit ist: 1- oder 2-Kind-Familien werden die Norm.
Warum? Nun, Kindergeld bekommt nur eine berufstaetige Mutter.
Die, die nicht arbeiten bekommen nichts, obwohl sie das Geld sicher gut gebrauchen koennten.
Es gibt 100€ Kindergeld, fuer genau 3 Jahre, weil ab 3 das Kind in die Schule kann.
Die waren zu Francos Zeiten gratis, heute nicht mehr.
Einen KiGa-Platz bekommen nur berufstaetige Mutter, eine Stelle bekommt Mama nur, wenn sie einen KiGa Platz nachweisen kann.
Tja, da ist guter Rat teuer. Wie nun?

Meiner Meinung ist es nirgendwo richtig kinderfreundlich. Alles ist sauteuer geworden, hier kommen 85 % der Buerger nicht bis ans Monatsende mit ihrem Gehalt.
Jobs sind rar, Betriebskindergaerten gibt es keine.
Es wird fast ueberall im geteilten Dienst gearbeitet, d.h. von 10h bis 14h, dann von 17.30h bis 20.h oder 22h.
Die Nachmittagsschicht bereitet den meisten Muettern kopfzerbrechen. Wohin mit den Kindern??
Mitfuehlende Gruesse
Stephie
39 Jahre, 20 Jahre Berufserfahrung, branchenfremd halbtags fuer einen Hungerlohn arbeitend, um fuer ihr Kind dazusein.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten