Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Ulimama am 28.02.2006, 20:19 Uhrzurück

im ersten teil kann ich ja noch weitgehend mitgehen...

ich denke nämlich auch, daß es schon sehr lange einzelfälle in der wildnis gibt, die halt bloß keiner als infektiös diagnostiziert hat. und vermutlich ist auch h5n1 nicht wirklich neu, nur modern. es lagen schon immer mal irgendwo tote vögel, die hat aber niemand untersucht...

an "geflügelpest" in massenhaltungen erinnere ich mich auch aus ddr-zeiten, da gabs dann weitreichende quarantänemaßnahmen, die sogar die menschen betrafen - bis hin zum verbot, bestimmte regionen zu verlassen usw...

es gibt bestimmte, seltene erkrankungen, die bei eng mit federvieh zu tun habenden leuten auftreten, die teils das atemsystem betreffen. davon sind nicht alle infektiös.

ich glaube schon an die existenz von viren, und ich glaube auch an die verursachung oder mitverursachung einiger erkrankungen durch viren. aber ich fände es schon spannend (wird keiner machen, weil unsinnig und megateuer), mal einen "gesunden" bestand von 1000 kz-hennen durchzutesten auf h5n1, die noch nie außerhalb ihres stalles waren... ich würde meinen kopf verwetten, daß dabei etliche -zig hühner positiv wären - aber nicht krank...

lg uli

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten