Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 07.02.2006, 12:09 Uhrzurück

Ich ziehe jetzt einmal einen ganz fiesen Vergleich:...

Heutige Situation in den meisten arabischen Ländern und Weimarer Republik ein zwei Jahre vor und während Hitler bis zum Beginn des II WK.

Damals gab es in Dtl. Arbeitslosigkeit schlimmsten Ausmaßes, die Bevölkerung war zum größten Teil arm und die Rechte waren wegen der Folgen des WK I sehr beschnitten. Ganz zu schweigen vom Nationalstolz, der doch arg gelitten hatte.

Dies war ein sehr guter Nährboden für Radikale Richtungen jedweder Art. Schon Ende der Zwanziger war die SA weitverbreitet und als die Dreißiger begannen , begann auch eine unterschwellige Hetze gegen, das Ausland ( damals Europas Siegermächte im WKI und USA).
Auch eine innenpolitische Hetze beispiellosen Ausmaßes gegen Juden ( zum Teil reichere Bevölkerungsschicht obwohl nachgewiesenermaßen nur 2% der damals in Deutschland lebenden Juden zu den Wohlabenden zu zählen waren und 98% genauso arme Schlucker waren wie der Rest des Volkes) begann. Der ganze aufgestaute Haß des deutschen Volkes wurde manipulativ gegen einen fiktiven Gegner, den ´Jud ´als solchen gerichtet. (Sehr knapp umrissen aber jetzt bitte nicht über meine Formulierung streiten). Da wurden zum ersten Höhepunkt Ende der Dreißiger die Reichskristallnacht angezettelt und welcher Deutsche jüdischer Abstammung bis dahin noch nicht ausgewandert war ( sofern er es sich leisten konnte, meine Familie hatte das Glück Schiffspassagen nach Südafrika zu bekommen, außer meiner halbjüdischen Großmutter, die damals schon mit einem „Arier“ verheiratet war und eigentlich nichts mehr zu befürchten hatte) der konnte sehen wie er sich vor dem Mob in Sicherheit bringen konnte.
Das Hitlers ganze dreißiger Politik auf einen Krieg hin arbeitete ist uns im nachhinein allen klar, doch damals war es für das Volk nicht zu sehen. Es bedurfte nur einer gut funktionierender Propagandamaschinerie und dafür sorgte der größte Aufwiegler aller Zeiten Goebbels.
Nach dem Krieg wurde Hitler Deutschland aufgeräumt und Dtl´s Rechte von den Siegermächten ( Gott sei Dank) sehr beschnitten, denn meiner Meinung nach war das Gros der Bevölkerung immer noch nicht bereit zu akzeptieren, dass sie nicht nur den Krieg verloren hatten, sondern den größten Teufeln der Menschheit aufgesessen waren. Es mussten erst ( mittlerweile drei) Generationen heranwachsen, bis sich das antisemitische Verhalten aus den Köpfen gelöst hatte. Heute noch höre ich die ganz Alten ( oder gar nicht so alten wie meine Schwiemu sagen: Den Holocaust gab´s nicht, so wie er uns gezeigt wird. Es hätte jedem Juden freigestanden zu gehen ( diese Diskussion wenn kommt, muss mein Mann abbiegen, denn sonst spring ich ihr ( sie ist sonst ganz lieb) an die Gurgel.

Fanatismus im Nahen Osten. Die Karikaturen wurden im Nov 05 das erste Mal in einer Dänischen Zeitung gezeigt und damals hatte niemand ( oder hattet ihr vielleicht?) davon Kenntnis genommen, außer ein paar aufwieglerische Mullahs. Diese setzten dann zum Kampf an. So nun sind die Karikaturen weltweit verbreitet und für mich machen diese religiösen Fanatiker nichts anderes, als ihr- eigentlich friedfertiges Volk- , das allerdings mit Problemen jeder Art behaftet ist aufzuwiegeln und von innenpolitischen Problemen abzulenken. Der ganze Hass richtet sich wieder euinmal gegen „Andersgläubige“ (Christen und Juden)

Ich bin froh, dass nach 45´ die Amis, Frenchmen und Engländer ( die Russen lasse ich außen vor) bei uns aufgeräumt haben und Dtl. Bis heute noch nicht einmal im Sicherheitsrat sitzt.
Ich bin sehr froh, dass bei uns Atomwaffen ( seit Hitler) NICHT mehr auf dem Programm stehen und mir graut davor, wenn Iran sie einmal haben sollte. Sobald die erste fällt, ist die ganze Welt involviert. Solang ein Volk Politik und Religion nicht recht zu trennen weiß, wird es immer wieder unsinnige und mittelalterliche Zustände geben.
Was schreibt der Islam für ein Datum 1384? Genau so führen sie sich auf, wie die Christen 1384!!!!!!, nur dass sie technische Mittel zur Verfügung haben die den Lanzenritter eher niedlich erscheinen lassen.
Ich stelle mir gerade vor: 1384 in Mitteleuropa: Hexenverbrennung, Folter, Steinigungen Galgen, Brandschatzen, mit allen Völkern Krieg führen, wow, da haben wir volles Mittelalterprogramm ja noch vor uns.....
Jovi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten