Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Ruth. am 04.04.2003, 21:13 Uhrzurück

ich wohne auch hier in den USA,und...

....bin jeden Tag frustrierter und deprimierter ueber die Einstellung der meisten Menschen hier zu diesem Krieg.
Wir leben zwar hier im "liberalen" Norden,aber es ist teilweise fuer mich schockierend wie sehr man hier die Augen vor der Kriegsrealitaet verschliesst.

Auch ich vermisse nach wie vor,nicht nur hier im Forum, Antworten auf genau die Fragen von Germis Posting (02.04./ 0.53)
Das sind genau die Dinge die hier einfach nicht gefragt,und schon gar nicht beantwortet werden.

Natuerlich gibt es hier auch Kriegsgegner.In AnAbor,einer Uni Stadt,mit jeder Menge Alt-und Neo Hippies,sieht man fast alle Haeuser mit Schildern,"an other family for Peace,oder,NO WAR.",im Vorgarten.
Natuerlich gibt es auch hier Intelektuelle,die die richtigen Zeitungen lesen,sich gut informieren.
Aber man findet die so selten.

Die Menschen mit denen ich spreche,meist Muetter in den Kindergruppen,oder von der Kirche,sind einfach gar nicht oder eben nur sehr schlecht informiert.
Sie haben seit jeher ihr,"wir retten die Welt" Denken,und glauben fest daran.Es liegt ueberhaupt nich im Bereich des Moeglichen,das die Welt eine ganz andere Meinung ueber sie und ihre Regierung hat.

Es macht mich wuetend und traurig zu sehen mit wie wenig Selbstkritik die Menschen hier ausgestattet sind.Das steht einfach nicht auf dem Lernprogramm.
(Ganz anders als in Deutschland,da fehlt manchmal das mitgegebene Selbstbewustsein)
Es wird weiterhin fleissig fuer die weisen Entscheidungen des Herrn Bush gebetet.Und wenn man schon nicht Gottes Wege ergruenden kann,so ist doch erfolgreich zu verzeichnen,das sich immer mehr Soldaten am Abend vor der Schlacht taufen lassen,denn man kann ja nie wissen.
Wie gut,das dieser von Sadam so "heilig" gefuerte Krieg,so reliegioese Ergebnisse bringt.Dann hat sich das ganze doch schon gelohnt.

(Ich bin ein sehr glaeubiger Mensch,und wundere mich,wie doch alles gedreht und gewendet wird,bis es wieder passt)

Wir wollten eigendlich unsere Kinder hier aufwachsen sehen,denn die USA stellten fuer uns,in unseren Augen,grosse Moeglichkeiten da.
Das hat sich geaendert.Grundlegend.
Und,...hallo?...,ich wohne hier.

LG aus Michigan/USA
Ruth

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten