Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Dorilys am 19.12.2005, 21:42 Uhrzurück

Ich versuche es zwar,

aber ich reagiere doch teilweise anders beim Jungen als beim Mädchen. Mir hat man schon öfters zum Vorwurf gemacht, daß ich meine Tochter wie einen Jungen und meinen Sohn wie ein Mädchen erziehe. D.h. ich werkel lieber mit meiner Tochter als daß ich mit ihr Puppen spiele und gehe gerne mit meinem Sohn shoppen, da er liebend gerne unterschiedliche Sachen anprobiert und beim Schuhkauf mindestens 10 Paar anprobiert, bevor er sich fürs erste Paar entscheidet (wozu Gwenifar keine Lust hat).
Ich bin in einer Familie aufgewachsen, in der Mädchen und Jungens sehr unterschiedlich behandelt wurden und in der Pubertät war es für mich als einziges Mädchen besonders schlimm: Ausgehen? Spätestens um 20:00 Uhr am Wochenende mußte ich zuhause sein. Mit 17 Jahren habe iche es mal gewagt, nachmittags alleine auf die Kirmes zu gehen, da wurde mir mein großer Bruder als Aufpasser nachgeschickt. Mit 14 Jahren durfte ich meine Weihnachtseinkäufe nur in Begleitung meiner Mutter machen, während mein damals 7-jähriger Bruder schon selbstverständlich alleine in die Stadt durfte. Zeitung habe ich mit 14 jahren noch heimlich gelesen, da Mädchen sich da nicht so auskennen sollten und sich sowieso der politischen Meinung ihrer späteren Männer anpassen sollten.
Ich merke manchmal selber, daß ich z.B. viel eher akzeptiere, wenn Gwenifar vorlaut und direkt ist, als bei Milan.
Ich versuche jedenfalls beide in ihren Schwächen zu helfen und auf ihre Stärken zu bauen und hoffe, daß sie wenn sie erwachsen sind, starke Menschen sind, die zu ihrer Meinung stehen und ihren Weg gehen.
LG Dorilys (die trotz ihrer Probleme mit den Eltern weiß, daß diese sie immer geliebt haben)

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten