Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 25.01.2006, 17:13 Uhrzurück

Re: Ich halte es für sinnvoll und wichtig, .....

...weil es für beide NUR von Vorteil ist. Die deutschen Kinder sprechen deutsch und die fremdsprachigen Kinder sollen und müssen sich integrieren ( können). Das wird ihnen 10x leichter genmacht, wenn darauf gedrungen witrd, dass auf dem Schulhof eine einheitliche Sprache gesprochen wird. Es ist bei älteren Schülern auch eine Frage der Integration. Spreche i8ch mit den Kumpels, die aus dem selben Land stammen, nur die Muttersprache, gebe ich mir auch weniger Mühe die Sprache des Gastlandes zu erlernen, falle in der Schule in egal welchem Fach aus Verständigungsschwierigkeiten heraus ab, habe dadurch am Arbeitsmarkt schlechtere Chancen und auf der anderen Seite, wirken sie auch das Unterrichtsgeschehen insgesamt verzögernd, was denen die weiter sind, das Lernen öde macht. Es ist sowohl den deutschen als auch den Ausländerkindern nur geholfen, wenn sie in Deutschland deutsch sprechen und zumindest inder Schule dazu angehalten werden. Dann kann sich nicht nur der Türke mit dem Deutschen besser verständigen, sondern auch der Russe mit dem Türken oder Engländer etc. Eine Grundsprache , darauf sollte in deutschen Schulen bestanden werden.
Ich würde sogar noch weiter gehen und für auländische Kinder ab 5 Jahren -von mir aus dann halt auch ab 6 und erst mit 7 eingeschult- einen Deutschkurs mit Prüfung ( also noch vor der Einschulung) zu absolvieren, da dies auch den Ausländern und Inländern zugute kommt. Alle Kinder ohne Benachteiligung ab der 1. Klasse.

Würde ich mit meine Kind ins Ausland gehen, würde ich alles dafür tun, dass mein Kind die Landessprache spricht, um die gleichen Chancen wie die Inländer zu haben. Ist doch nur normal.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten