Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Kömi am 04.08.2004, 19:48 Uhrzurück

Re: Ich finde es völlig korrekt!

Tritts mir nicht zu nahe. Halbwaisenrente habe ich in der Ausbildung bezogen und BAB bedeutet Berufsausbildungsbeihilfe, quasi Bafög für Azubis (ganze 30 DM). Ich musste damals 400 DM Warm-Miete zahlen (war öffentlich gefördert, aber ich habe kein Wohngeld bekommen!) Von 450 DM noch Strom und das restliche Leben zu bezahlen war hart, habe es aber mehr oder minder gut geschafft. Obwohl ich im ersten Jahr nicht mal Telefon hatte, musste auf den Erstanschluss sparen. Aber neue Klamotten habe ich nie gekriegt.

Die Leute sollen natürlich eine Waschmaschine bekommen, da spricht kein Mensch gegen. Was mich anstinkt, dass die Leute Neuwaren bekommen. Ich kenne seit meiner Ausbildung soviele Secondhand-Läden (auch für Möbel und Elektrosachen), das ich es mehr als korrekt fände, wenn die Städte hingingen und den Leuten Bons für solche Läden aushändigen würden.
Was gerade bei diesem Bericht rauskam war, das eine Vielzahl von Empfängern neue Waschmaschinen (war wohl der Klassiker beim Antrag) anforderten, obwohl die Leute funktionierende Geräte hatten. Würden Bons verteilt werden, wäre der Reiz des Betruges wahrscheinlich schon arg gelindert.

Als mein Mann und ich zusammengezogen sind und berufsbedingt einen Ortswechsel gemacht haben, haben wir unsere beiden Wohnungen zusammengelegt und die überzähligen Möbel in das städtische Möbellager gegeben. Die Klamotten waren top in Ordnung. Als wir ablieferten, meinte einer der Lagerarbeiter "Oh schöner Schrank, der wird hier nicht lange stehen" Ich meinte dann, würde mich freuen, wenn der bei jemanden landen würde, der sich mit ein bisschen SoHi abfinden muss. Darauf kam dann: "Nee, nee. Hier kommen keine SoHiS her, das kaufen normale Leute, die wenig verdienen oder auch alte Leute mit magerer Rente.
Die SoHi-Empfänger kaufen sich lieber neue Möbel"

Naja, als ehrliche Socke reiß ich immer noch gelegentlich die Augen auf, wenn ich höre, welche Betrugs-Möglichkeiten bestehen. Traurig ist eben, dass die, die es wirklich brauchen auf der Strecke bleiben.

Und ich bleibe dabei: Sparbücher oder sonstige Vermögenswerte müssen einfach berücksichtigt werden, sparen auf Staatskosten kann in der Form nicht funktionieren, schon gar nicht bei der momentanen Lage.

Gruß Kömi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten