Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von ninas59 am 20.12.2004, 10:34 Uhrzurück

Ich finde das Quotieren sogar wichtig...

nur wurde ich des öfteren schon negativ darauf angesprochen. Ich freu mich ,dass Schwoba das auch macht. Nur so kann man auf die einzelnen Punkte wirklich eingehen. Der Begriff "zerpflücken" war eher zynisch gemeint.

Ich möchte durch das Fehlereingestehen keine Grösse zeigen. Ich möchte einfach auch dem Kind recht geben, wenn es nun mal Recht hat. Wir bestehen so oft auf maassregelungen die wir selber nicht mal wirklich begründen können, warum also sollen wir darauf bestehen bleiben?
Es ist einfacher, Verbote mit wirklicher Konsequenz durchzuziehen. Aber es ist schwerer dem Kind beizubringen, warum jetzt, und warum jetzt nicht.


......" Ein Beispiel: mein Sohn ist seit jeher extrem Technikinteressiert und "verwendet" die Fernbedienung ganz nach seinem Plaisir, mit all den Folgen hieraus! Warum: weil Mamma ihm anfänglich das Teil aus der Hand genommen hat, mit entsprechendem Nein + Erklärung. Bis Mamma sich dann einmal gesagt hat: o.k., er darf jetzt kurz damit spielen, in der Zwischenzeit habe ich meine Ruhe.

...1. Fehler!! 2. Fehler: ich habe versucht, ihm das Teil wieder wegzunehmen + Fehlereingeständnis + Erklärung.
...Jetzt hat er das als seinen persönlichen Freibrief interpretiert.

Ich weiss ja leider nicht wie alt dein Sohn ist. Aber warum darf er die Fernbedienung nicht haben? Weil er sie kaputt macht oder weil er euer Fernsehprogramm tyrannisiert?

Es ist schon ziemlich spannend, Programme umzuschalten, einzuschalten, und so weiter. Warum erlaubst du ihm nicht die Fernbedienung kurz zu haben, und dann seid ihr dran. ABER beim abgeben müsst ihr konsequent sein.
Ich hätte sie meiner Tochter aber auch nur unter der Vorraussetzung gegeben, wenn sie sie mir sofort gibt wenn ich sie wieder will. Wenn sie ein gezehter macht, dann hätte ich sie ihr das nächste Mal auch nicht mehr gegeben mit der Begründung, dass sie sich das letzte mal nicht an die Abmachung gehalten hat.
Was meinst du wie viele Fehler dieser Art ich und alle anderen Eltern grösserer Kinder gemacht haben. Diese Fehler müssen aber nicht von Dauer sein. Ich würde ihm jetzt erklären, dass mich das nervt und es so nicht geht dass nur ER seinen Willen hat. Dann würde ich die neue Regel einführen.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten