Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Benedikte am 15.12.2004, 11:47 Uhrzurück

Re: ich bin immer noch nicht positioniert

Das mit den Auslandsadoptionen ist auch so ein Ding. Ich habe jetzt mehrfach im Fernsehen Berichte über adoptionen aus Russland und Südamerika gesehen. Die fingen immer dami an, dass die Eltern zunächste keine eigenen Kinder kriegen konnten und dann, dass sie aufgrund der engen Adoptionsvorschriften in deutschland keine Chancen auf adoption hätten, deshalb den weg ins Uasland suchten.Und das eine war, dass- auch wenn der " Kauf" von Kindern betsritten wirde" immer auf die hohen Gebühren und sonstigen Kosten hingewiesen wurde. Und irgendwie zeigt es ja doch, dass Leute, wenn sie nur genug geld haben, die engen doptionsvorschriften hier umgehen können. Und irgendwo haben die Vorschriften ja auch ihren Sinn- eben zum Kindeswohl. Und natürlich wird hier viel verlangt- wenn ich recht informiert bin, müssen die Eltern stabil- also länger- verheiratet sein, angemessenen Wohnraum besitzen, gesund sein, ein bestimmtes Alter haben. Und irgendwie habe ich gerade bei dem sechzigjährigen Herren den Eindruck, dass es da nicht in erster Linie um das Kindeswohl geht, sondern darum, dass er in vierter Ehe jetzt mal was neues ausprobieren will. Irgendwie- ich selber war immer froh über meine Schweangerschaften- versuche ich mir vorzustellen,unterw elchen bedingungen ich adoptieren lassen würde, wenn ich der Ansicht wäre, das Kind nicht behalten zu können. Und irgendwie würde ich dann immer eine " richtige" familie für das Kind haben wollen, also etwas " besseres".Und gute materielle Umstände sind das eine und wirklich wichtig, aber nicht alles.

Naja, ich werde mal verfolgen, wie sich das entwickelt.

Benedikte

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten