Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von malwinchen am 06.05.2011, 7:08 Uhrzurück

ich bin ehrlich erschüttert, wie obrigkeitshörig hier einige sind...

ich glaube der AP sehr wohl, dass zweifel anzumelden sind am urteil einer amtsärztin, die sich nicht mehr als 10 minuten zeit für die einschulungsuntersuchung genommen hat. ich habe gestern noch unsere amtsärztin gefragt, die für die einschulungsuntersuchungen zuständig ist: 10 minuten untersuchung sind eine frechheit und das reicht beileibe nicht, um eine beurteilung zu erstellen. sie findet, dass auch eine stunde beobachtung schon manchmal ein drahtseilakt werden kann und dass es auch bei solchen untersuchungen durchaus fehleinschätzungen geben kann. sie rät auch dazu, die kindergartenleitung einzubinden, wenn berechtigte zweifel an der beurteilung bestehen.

und noch einmal die frage: gibt es bei euch im kiga keine dokumentation? bei uns werden die kinder durchgehend beobachtet und es werden auch tests mit ihnen gemacht. es ist aber auch üblich in unserem kiga, dass die eltern rechtzeitig zu einem gespräch gebeten werden, wenn ein kind nach einschätzung der erzieherinnen noch nicht schulreif ist. und das machen die nicht aus spaß, denn es erfordert eine menge schreibkram, um ein kind zurück stellen zu lassen.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten