Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Joelina77 am 07.04.2004, 1:40 Uhrzurück

Ich bekomme Sozialhilfe...

Hallo...

Ich bekomme (zumindest ergänzende) Sozialhilfe, zum zweiten Mal in meinem Leben.

Das erste Mal war ich hochschwanger mit meinem ersten Sohn, mein langjähriger Freund hat mich deswegen sitzen lassen (obwohl es ein Wunschkind war) und ich bin bei meinem Vater eingezogen.
Mein Vater ist gestorben, als ich im 7. Monat schwanger war und so blieb mir nichts anderes übrig.
Zu der Zeit machte ich gerade Abendgymnasium, dass ich abbrechen musste, weil ich alleinerziehend, komplett ohne Unterstützung dastand und keine Unterbringung für meinen Sohn in den späten Abendstunden hatte.

Als mein Sohn ein Jahr alt war, habe ich versucht Arbeit zu finden, sehr lustiges Spielchen wenn man mit einem Baby zu Vorstellungsgesprächen kommt, denn eine Tagesmutter bekommt man nur, wenn man 1. Glück, 2. viel Geld oder einen Arbeitsvertrag hat.
Als mein Sohn zwei war, hab ich meinen jetzigen Partner kennengelernt, bin 5 Tage später bei ihm eingezogen, weil ich so schnell es nur irgend ging vom Amt wegwollte. Übrigens in der Zeit wo ich alleinerziehend war hatte ich garantiert kein schönes Leben, von wegen bis 11 Uhr schlafen etc...

Wir planten schnell ein zweites Kind, mein Mann hatte einen festen Job, eine gute Ausbildung, gutes Einkommen etc.
Leider wohnten wir in einer Schimmelwohnung und wir wurden chronisch krank, woraufhin mein Mann, als ich bereits im 5. Monat schwanger war, arbeitslos geworden ist, durch Fehlzeiten und weil er selbst wenn er zur Arbeit kam aufgrund von neurologischen Ausfällen Fehler gemacht hat.

Na ja, seitdem bekommen wir ergänzende Sozialhilfe. Wir nagen echt am Hungertuch und ohne das Erziehungsgeld, könnten wir nicht überleben. Ich habe 3 Hosen, wovon eine kaputt ist, mein Freund hat ebenfalls drei. Wir hatten beide keine Winterjacken und wir haben nicht mal eine Couch... Wir bekommen zweimal im Jahr 300 Euro Kleidergeld, was wir ausschliesslich für die Kinder ausgeben, mein Sohn bekommt diesen Monat einen Roller zum Geburtstag, mein Kleiner einen Buggy ansonsten Sommersachen für die beiden. Für seine Erstausstattung, also alles drum und dran, alle Babymöbel (ausser Bett und Matratze), Flaschen, Klamotten bis er ein Jahr alt ist haben wir 98 € bekommen!!!

Mein Mann ist übrigens krankgeschrieben, darf also nicht arbeiten und ist oft in Kur, hat Arzttermine und kommt auch so nicht mit den Kindern und Haushalt alleine klar, weil ihm die Nerven fehlen, da er stets Schmerzen hat. Wie soll ich denn da arbeiten gehen?

Ich kann den Thread sehr gut verstehen, ehrlich! Es gibt nichts schlimmeres als Sozialhilfe zu bekommen, man schämt sich so sehr dafür und ich kann mir nicht vorstellen, dass es Leute gibt, die das freiwillig mitmachen...
Ich persönlich finde es viel viel anstrengender Kinder zu erziehen als arbeiten zu gehen und kann nicht nachvollziehen, dass man kein Geld dafür bekommt.

Immer wieder wird man als Betroffene nur als faul dargestellt, ihr glaubt gar nicht, welche Sprüche ich mir anhören muss...
Gerade wenn man als Mutter Sozialhilfe bekommt, was ich durchaus vertretbar finde, solange das Kind nicht älter als 3 Jahre ist.

Na ja, so ist das eben...

Joelina

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten