Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von S_A_M am 07.05.2005, 23:02 Uhrzurück

Re: Holocoust Denkmal in Berlin

Das Denkmal dienst der Erinnerung und die darf nicht unter den Tisch fallen, bloß weil die Täter und auch die Opfer langsam aussterben. Und so richtig hat Deutschland den Nationalsozialismus und den millionenfachen Mord nie verarbeitet. Viele sicher gut gemeinte Anfänge, aber bis in die Tiefe sind wir nicht gekommen, denn viel zu schnell machte sich die "Ist vorbei, vergessen wir`s, machen wir weiter, wir waren das ja nicht" breit. Und natürlich haben wir draus gelernt. Nur was? Faschisten im Parlament, Nazi-Demos in vielen Städten... Das siehr mir nicht danach aus, als wäre die Vergangenheit tot. Und einer soll mit dem Argument kommen: "Ja, aber das ist halt so ein einer Demokratie" oder "Auschwitz ist heute nicht mehr möglich". Beides Blödsinn, aber die Angst vor der Auseinandersetzung mit der "Vergangenheit" und dem Blick auf das, was in Deutschland derzeit uwieder (oder nach wie vor?!?) an braunem Dreck maschiert, agiert und regiert (!) bzw. sich dem Volke zur Wahl stellt mit Parolen wie "Arbeit zuerst für Deutsche" (wie war das noch? "Kauft nicht bei Juden?") oder "Gute Heimreise" und "Deutsche Interessen gehen vor" (wie war das noch? "Deutschland, Deutschland über alles", "Deutschland den Deutschen"), wird gescheut. Und vbevor was anderes gemacht und gedacht wird, kommt der Zeigefinger: "Warum machen denn die anderen Länder nicht...?", "Warum müssen wir, die wir doch nichts gemacht haben, immer...", "Wie lange sollen wir denn noch...". Meine Meinung: Solange nicht jeder Faschist sofort eine auf`s Maul kriegt, wenn er einen Springerstiefel vor die Tür setzt und solange, wie Nazis durch die Straßen marschieren dürfen und von unseren Freunden und Helfern beschützt werden, damit die Hetzparolen sie nicht ins Krankenhaus befördern, solange wie meine türkische Freundin sich nicht traut, ohne Begleitung auszugehen - solange soll ein Denk-Mal nach dem anderen gebaut werden, damit nicht nur einzelne "mal denken", "mal nach denken", "mal weiter denken". Und dabei ist es zumindest mir scheiß egal, was andere Länder machen ;-)

Sabine

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten